Haustierfreundliche Altersgemeinschaften

Da wir in den Vereinigten Staaten sind, haben viele Kinder Haustiere für Boomer-Freunde. Ältere Menschen sollen länger, glücklicher und gesünder leben.

Die meisten Gemeinden oder Entwicklungen betrachten sich als Haustier-Altersgemeinschaft. Was ist die Bedeutung davon? Im Allgemeinen bedeutet dies, dass Haustiere o.k. Behalten und sind nicht verboten. In der Altersgemeinschaft für Haustiere kann Ihr eigenes Haustier jedoch je nach Wohnort auch verboten werden. Beispielsweise dürfen Sie möglicherweise keine Pitbulls, Dobermann-Einstiche oder übergewichtige Hunde besitzen. Ihre tierfreundlichen Communitys oder Werbeaktionen werden als „Dokumente“ oder Dokumente bezeichnet, die Einschränkungen enthalten.

In den von Ihnen ausgewählten tierfreundlichen Altersheimen ist möglicherweise ein bestimmter Bereich für einen Tierpark reserviert. Es kann auch Einschränkungen geben, wo Ihr Haustier laufen kann. Stellen Sie sicher, dass der Popup-Bereich alle Utensilien tragen muss.

Ziehen Sie in eine hilfreiche Wohngemeinschaft oder eine unabhängige Wohngemeinschaft um? Überprüfen Sie unbedingt die Richtlinien für freundliche Altersgruppen:

* Eine Summe zur Deckung von Schäden im Zusammenhang mit Haustieren.

* Versicherung gegen Hundebisse

* Tierpflegegebühren gelten nicht für Ihre Tierpflege, die Sie nicht bereitstellen können

* Verfügbarkeit des Arztes

Es ist nicht ungewöhnlich, Haustiere in freundlichen Altersgemeinschaften zu sehen. Fragen Sie die Menschen in Ihrer Gemeinde, wo Sie in den Ruhestand gehen möchten. Sie werden Ihnen sagen, wie glücklich es ist, ein Haustier in ihrem Leben zu haben.

Machen Sie wie alles andere wertvolle Forschung in Ihrer Forschung für sich selbst und die Altersgemeinschaften Ihres Haustieres.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*