Die Entwicklung der Arcade-Spiele

In den frühen 1970er Jahren stieg der Sport erstmals auf Online-Plattformen auf. Seitdem sind diese Online-Spiele ein fester Bestandteil unseres heutigen Lebensstils. Diese Spiele reichen von einfachem rechteckigem Blau bis zu satten Farben, Vollfarbgrafiken und exzellentem Sound sowie komplexer Interaktion zwischen Spielern und dem System. Viele Videospielsysteme verfügen über integrierte Spezialeffekte mit Funktionen wie einzigartiger Beleuchtung oder Texturabbildung in Echtzeit. Ein Arcade-Spiel ist ein Münzautomat, der in Restaurants, Video-Arcades, öffentlichen Orten und Unterhaltungszentren installiert ist.

Die beliebtesten Arcade-Spiele waren Schießbuden, Ballwurfspiele oder Münzautomaten, die jemandem ihr Glück verraten. Das erste kommerzielle Arcade-Spiel, Computer Space, wurde 1971 von Nutting Associates eingeführt. 1972 führte Attari Pong in die Spielhalle ein. Interessanterweise wurden sowohl der Dachboden als auch der Computerraum von Nalan Bushel geschaffen. 1975 veröffentlichte Attari eine Heimversion seines beliebten Arcade-Spiels Pong. Pong wurde exklusiv von Sears verkauft und trug das Sears-Logo. Pong öffnete mit großem Erfolg die Tür zu Heimvideospielen.

1976 veröffentlichte Fairchild Channel F das erste abnehmbare System. Attari trat in seine Fußstapfen und stellte den Launched Computer Space 2600 vor, der ein großer Erfolg war. Es wurde eine austauschbare Kassette verwendet, mit der viele Spiele mit derselben Hardware gespielt werden konnten. Die komplexe 2600-Hardware verfügt über einen MOS 6502-Mikroprozessor mit 128 Byte RAM und einer 4-KB-ROM-basierten Spielekassette. Stella, ein benutzerdefinierter Grafikchip, kontrollierte die Synchronisation von TV- und anderen Videoverarbeitungsaufgaben. Die Spiele wurden auf ROM-Chips in einer Plastikkassette codiert. Das ROM wurde mit einer Leiterplatte verbunden, die eine Reihe von Metallkontakten entlang der Kante enthielt. Wenn Strom geliefert wurde, erkannte es das Vorhandensein eines ROM und lud die Software in den Speicher.

Obwohl Systeme wie der Atari 2600 Spieler anzogen, verblasste er im Laufe der Zeit aufgrund der schlechten Qualität der Spielhalle. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Nintendo 1985 das Nintendo Entertainment System (NES) einführte, das das Gesicht von Online-Videospielen für immer veränderte. NES führte drei Konzepte in seine Spielekonsole ein.

o Pad-Controller anstelle von Joystick.

o Authentische Reproduktion von Arcade-Videospielen für Heimspielsysteme

o Verwenden Sie Hardware als Verlustführer, indem Sie einen hohen Preis zahlen, und erzielen Sie dann einen Gewinn im Sport.

Die Kosten für diese Strategie sind weg und Nintendo erweitert immer noch neue Horizonte im Bereich der Online-Videospiele.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Online-Spielekonsolen optimieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*