Was um alles in der Welt war los mit dem Retro-Spielehersteller „Flying Edge“? Zu viel als es endet

Etwas hat mich gestört, und es hat mich seit Anfang der neunziger Jahre gestört. Ich wache manchmal mitten in der Nacht auf, meine Haut ist kalt und feucht und schreit. Schlecht bunte, schlecht animierte Geister, Kollisionsanzeige nicht vorhanden, äh GG GG! Ich schreibe mir und greife nach Paracetamol. Sicher war alles ein Traum?

Nein! Flying Edge ist wirklich passiert!

Sowohl MegaDrive als auch MasterSystem wurden von 1991 bis 1994 vollständig unterstützt – warum sind spätere MD-Spiele so selten (außer Balls, bitte, bitte weg …). Die Liste der Partner von Drittanbietern in beiden Konsolen ist lang und viele existieren noch heute, wenn auch in unterschiedlicher Form (zum Beispiel ist Domarck jetzt Eid). Eine, die Sie nicht glauben, ist das fliegende Zeitalter. Sogar in meinen späten Grundschul- / frühen Schuljahren wusste ich, dass es Ärger bedeutete, wenn ich dieses Logo sah.

Es hat nicht wirklich schlecht angefangen. Die erste FE (wie ich sie von nun an bezeichnen werde) war Arc Rivals, was zu dieser Zeit wie eine dumme Idee schien, ein 2V2-Basketballspiel, bei dem man nur als einer der „Charaktere“ spielen konnte . Obwohl es nicht gut spielt, machen die geringe Anzahl von Geistern auf dem Bildschirm und die leicht gewalttätige Dynamik es zu einer relativ fließenden und unterhaltsamen Erfahrung im Vergleich zum aktuellen Draw-Basketballspiel. Es hat wirklich den Grundstein für etwas Besonderes gelegt, das Sie vielleicht schon erraten haben.

Die FEs wurden also angegriffen … überhaupt nicht. In den folgenden Spielen wird so gelesen, dass wer vollständig und gesund ist. Wenn Sie jemals die Chance hatten, George Foreman K auf dem MS Run zu spielen, führen Sie es so oft wie möglich aus. Es war, als hätte jemand es auf ihn geworfen, und es würde weniger Spaß machen, eine von Mr. Foremans Freundinnen anzustarren. Es ist schnell, einfach und leicht. Dieses Thema wird mit destruktivem Fernsehen fortgesetzt. Der Smash-Fernseher war ein äußerst beliebter Arcade-Automat, dessen Hauptattraktion die beiden Joyce-Stick-Systeme waren, mit denen Sie in die entgegengesetzte Richtung laufen konnten. Die SNES-Version funktioniert sehr gut (4 Tasten fungieren als zweiter Joyce-Stick), aber die Grafik- und Kollisionserkennung ist sowohl bei der 16-Bit- als auch bei der 8-Bit-Version schrecklich. Lassen Sie mich nicht mit dem Sound- und Steuerungssystem der Sega-Version anfangen, wir werden den ganzen Tag hier sein … Laughing Crash Dummy, RoboCop 3 und Double Dragon 3 sind nur einige der Spiele, die niemals einen seriösen Entwickler haben werden . Angeschlossen sein

FE war nur ein weiterer schlechter Entwickler, an dem nur er selbst schuld war. Falsch! Der Wendepunkt in der Geschichte ist nun, dass die FE tatsächlich eine Tochtergesellschaft des Anspruchs war. Vergib denen, die es bereits wissen, aber ich habe nicht getötet! In der oben erwähnten SNES-Version von Smatish TV gibt es einen Hinweis. Die Behauptungen in der Eröffnungssequenz sind mit großem Stolz vorhanden, aber sie sind in der FEA Mega Drive-Version verblieben … Motoral Combat und NBA Wie kann ein Unternehmen für die Herstellung verantwortlich sein? Schmuck wie Marmelade? Sehen Sie, was ich dort gemacht habe) Gibt es einen Teil von Flying Edge? Ich musste es nur herausfinden.

Der Claim selbst wurde 1987 gegründet und konzentriert sich auf Spiele, die auf Lizenzen von Comics (Spider-Man-Spiele-Applet), TV / Sport (WWF) und Filmen (Alien 3) basieren. Es bildete auch eine starke „Partnerschaft“ mit Nintendo, obwohl Titel wie Rambo auf dem NES schlecht sind, während Star Voyager als revolutionär galt. Sie werden Flying Edge in einem Nintendo-Spiel nie sehen (wenn Sie dies tun, ist es fehlerhaft, werfen Sie es weg), da es speziell für die „Vorbereitung“ von Sega-Spielen entwickelt wurde. Wir entschuldigen uns für die durch diesen Artikel verursachten Unannehmlichkeiten.

Es gibt so wenig Informationen über den Kampf zwischen Nintendo, Eclipse und Sega, dass ich nicht sicher bin, wie Nintendo sie dazu überredet hat. Tatsächlich kann ich nur den Schluss ziehen, dass der Antragsteller glücklich war, das Lamm des Opferlamms zu sein, um seine Beziehung zu Nantento aufrechtzuerhalten. Dies ist logischerweise auf die Dominanz von Nintendo im heimischen Unterhaltungssektor und den allmählichen Rückgang von Arcades zurückzuführen. Wenn man sich den vorherigen Katalog von FE ansieht, ist leicht zu erkennen, dass die Entwickler / Programmierer in dieser Abteilung nicht viel besser waren als behauptet. Tatsache ist, dass es für jeden Motal Combat und NBA Jam mehrere Aufkleber gab. Vergessen Sie, was Sie über die Behauptung wissen, die Tatsache, dass es nicht wirklich so gut war. Ohne Midway würde es den Motral Combat nicht geben. Liest zur gleichen Zeit im vorherigen Katalog des Anspruchs: Double Dragon 2 ؛ Christies Vergnügungshaus NFL Quarterback Club; Adams Family etc etc … Nicht gut!

Flying Edge wurde 1994 aufgelöst, was eindeutig eine Ausstiegsklausel für all diese schlechten Titel vorsah. Was haben sie damit unterstützt? Wieder im Grunde getroffen und verfehlt. Toroks Titel wurden später auf Konsolen populär und einige der Spider-Man-Spiele blieben gut. Sie waren auch Vertua Tennis 2, was immer noch eine Frage des Glücks ist. Peitschen … kleben jedoch. Schlecht lizenzierte Spiele gehen weiter – Batman Forever, Paris – Dakar, Gladiator, Fantastic Four. Im September 2004, zehn Jahre nach dem Tod von Flying Edge, wurde die Klage außergerichtlich beigelegt.

Ein Grund ist, dass die großen Waffen (Sega, Nintendo) und einige kleine Waffen (Domark als Edo) noch existieren. Evolution Der Anspruch ist trotz seiner Pracht nie von seinem ursprünglichen Zweck abgewichen – eine Lizenz kaufen, sich mit den Spielen um Sie herum befassen und die Hilfe anderer williger Entwickler in Anspruch nehmen.

Der Claim (oder Name) wurde von Claims Games gekauft, einem der wenigen Unternehmen, die sich Anfang der 2000er Jahre auf Online-Spiele konzentrierten. Leider waren seine Spiele unbeliebt und infolgedessen wurde er 2010 von den Palladium Games gekauft und aufgelöst. Der Anspruchsname wird jetzt nur noch in der Fußzeile unter „Was könnte passieren“ angezeigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*