Warum heißt es Tischtennis?

Tischtennis wurde zuerst in China entwickelt und zog schließlich nach Europa und dann in die USA. Einige sagen, „Tischtennis“ sei der Vorname des Spiels, weil es sich wie im 7. Jahrhundert auf Chinesisch gesprochene Wörter anhörte, die sich später zu „Tischtennis“ entwickelten. Im achten Jahrhundert verbreitete sich das Spiel in Indien, Persien und schließlich im Westen. Diese frühen Spiele wurden gespielt, indem eine getrocknete chinesische Frucht namens Lucky geschlagen wurde.

Andere sagen, dass das Geräusch, das sie beim Ping-Pong-Spielen auf europäischen Schlägern (aus verstreuten Papierstücken auf einem Rahmen) machten, zu dem Spitznamen „Wiff-Waff“ und später zu „Ping-Pong“ führte. Viele in Europa glauben, dass Tischtennis von Armeeoffizieren erfunden wurde, die runden Weinkorken für Bälle und alte Zigarrenschachteln als Paddel verwendeten. Bis zum offiziellen Wettbewerbsspiel im Jahr 1927 blieb Tischtennis als Partyspiel für die Reichen Englands beliebt.

Aufgrund der Popularität von Ping Pong in Europa begannen die Spielehersteller schließlich, Ping Pong-Geräte kommerziell zu verkaufen, die zuerst als „Gosima“ bekannt waren. Der Name „Ping Pong“ wurde jedoch bereits vor seiner Formalisierung im Jahr 1901 vom englischen Hersteller Jay Jacks & Beta Limited häufig verwendet.

James Gibb, ein englischer Fan des Spiels, entdeckte während einer Reise in die USA neue Zelluloidbälle und fand sie ideale Bälle für das Spiel. In den 1950er Jahren wurden Plastikbälle in großem Umfang hergestellt, und insbesondere in Asien, insbesondere in Asien, wo Länder wie China und Südkorea die meisten der weltbesten Spieler hervorbrachten, verbreitete sich Tischtennis.۔ Laut der National Sporting Goods Association spielen die meisten Menschen in den USA in ihren Häusern Tischtennis – Dachböden oder Aufenthaltsräume im Keller. Tischtennis ist in China, Taiwan, Singapur, Japan, Südkorea, Dänemark und Deutschland weit verbreitet. Im Vergleich zu Sportarten wie Golf oder Baseball ist es billiger.

Da Ping-Pong immer beliebter wird, wurden die Turnierregeln geändert, um das schnelle Ping-Pong-Spiel für die Zuschauer zugänglicher zu machen. Hinter diesem Spiel steht ein Spiel, das bis zu 100 Meilen pro Stunde zurücklegt. Im Jahr 2000 änderte der Internationale Tischtennisverband die offizielle Größe von Tischtennisbällen von 38 mm auf 40 mm, um den Prozess zu verlangsamen, und der Sport wurde von 21 auf 11 Punkte reduziert, um ihn aufregender zu machen. Spieler dürfen den Ball während des Dienstes nicht mehr in ihren Handflächen verstecken.

Ping Pong war maßgeblich an der Entwicklung von Arcade-Spielen und PCs beteiligt. Ping Pong, veröffentlicht 1972, war das erste Videospiel, das einen bedeutenden kommerziellen Erfolg erzielte. Die Heim- und Arcade-Versionen von Pong haben dazu beigetragen, den Spieletrend der 1970er Jahre in elektronisches Tischtennis zu verwandeln, ein gutes Jahrzehnt für Tischtennis. Im April 1971 spielten neun amerikanische Ping-Pong-Spieler eine Woche lang Ausstellungsspiele gegen die besten chinesischen Ping-Pong-Spieler in China. Diese „Ping-Pong-Diplomatie“ ebnete den Weg für den historischen Besuch von Präsident Richard Nixon 10 Monate später.

Laut dem Internationalen Olympischen Komitee, das Ping Pong 1988 offiziell zu einer olympischen Sportart in Seoul gemacht hat, ist Ping Pong seitdem die weltweit größte teilnehmende Sportart. Heute spielen weltweit mehr als 40 Millionen Menschen wettbewerbsfähig Tischtennis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*