PlayStation vs. Xbox 360

Sport war schon immer ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Kindheit. Es begann mit Stöcken und Steinen und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu mächtigen, den Geist aktivierenden Spielen, die in Innenräumen gespielt werden konnten. Nicht alle Kinder können physisch alle Spiele im Freien spielen, die sie sich vorstellen können. Fantasie führt zu Erfindungen und damit zur Geburt von Videospielen, bei denen man zu Hause sitzen und alles draußen erleben kann.

1949 kam Ralph Beer auf die Idee, eine Art Fernsehspiel zu entwickeln. Es war achtzehn Jahre später, als viele Menschen an der Idee arbeiteten, sie Wirklichkeit werden zu lassen. Willie Hagen Botham entwarf eine Art Tennisspiel, das auf einem Oszilloskop gespielt werden konnte. Seitdem haben viele Leute angefangen, ähnliche Videospiele zu machen. Aber welchen Unterschied macht es für mehr als nur die Erfinder, die diese Videospiele hergestellt haben? Die wichtigsten Unternehmen, die mit der Entwicklung dieses Videospiels in großem Maßstab begannen, waren Attari (ein amerikanisches Unternehmen und das erste Unternehmen), Sega (das auf diesem Gebiet sehr erfolgreich war), Magnavox (ein Unternehmen von Philips) und Nintendo (ein bekanntes Video). Sporthersteller). Bald mit der Erfindung der Videospielkonsolen begann eine neue Ära der Videospieltechnologie. Eine Videospielkonsole ist ein spezielles elektronisches Gerät, das zum Spielen von Videospielen entwickelt wurde, bei denen die Ausgabe hauptsächlich über einen Monitor wie einen Fernseher oder einen Computerbildschirm erfolgt. Das Haupteingabegerät ist eine Steuerung (wie Joysticks, Pedale, Lichtpistolen, Lenkrad usw.). Videospielkonsolen wie Magnovox Odyssey, Colico Telstar usw. wurden um 1972 eingeführt. Sobald Atari 2600, Intelligence, Vectrax usw. verfügbar waren, wurde das 8-Bit-Konsolensystem auf eine Kassette aktualisiert, auf die später aktualisiert wurde ein 16-Bit-System wie das Sega Nomad. Ready. , Überwachung, Philips CD-I usw.

Es folgten 32/64-Bit-Konsolen wie Wonderswan Color, Nintendo 64 DD, Apple Papin usw., die auf Handheld-PDA-Technologie basierende Videospielkonsolen wie Microsoft (Microsoft Xbox-2001) und Sega (z. B. von Unternehmen entwickelt) entwickelten (Sega Dreamcast) und Sony (PlayStation). Darauf folgt die aktuelle Technologie moderner tragbarer Videospielkonsolen mit integrierten Festplatten. Am beliebtesten sind Microsoft Xbox 360 und Sony PlayStation.

Die Sony PlayStation 2 (der Vorgänger der PlayStation 3, deren Veröffentlichung für das Frühjahr 2006 geplant ist) wurde erstmals am 4. März 2000 in Japan veröffentlicht. Es wurde bald zu einer der beliebtesten Videospielkonsolen der aktuellen Generation und verkaufte mehr als 900.000 Einheiten pro Woche. Es konkurriert erfolgreich mit der aktuellen Dreamcast-Technologie, kann jedoch DVDs abspielen. Obwohl die Sony PlayStation 2 im Vergleich zur Microsoft Xbox 360 eine schlechtere Grafik aufwies, bietet sie eine große Auswahl an verschiedenen Arten von Spielen. Im Jahr 2002 brachte Sony den PS2-Online-Adapter auf den Markt, um mit zukünftigen Online-Konsolen von Microsoft zu konkurrieren. Im September 2004 veröffentlichte Sony mit dem Start des meistverkauften Spiels Grand Theft Auto: San Andreas auch eine neue Mini-PS2, gefolgt von verbesserten Versionen, die dünner waren. Zu den Hauptmerkmalen der Sony PS2 gehören die Fähigkeit, sowohl CDs als auch DVDs zu lesen, die Unterstützung von PS1-Speicherkarten, die USB- und IEEE 1394-Erweiterung, die ebenfalls auf den Dual Shock 2-Controller aktualisiert wurde, um die frühere Version des Dual Shock-Controllers Shoulder and D-Taking durch den zu ersetzen Hilfe von Pad-Tasten. Aktualisieren Sie außerdem die Software für PlayStation Games, um eine schnellere Wiedergabe, feinere Texturen und bessere Grafiken zu unterstützen. Die Sony PlayStation 2 bietet auch Online-Spiele mit dem im SP2 enthaltenen Netzwerkadapter. Sony PS2 hat außerdem eine Version des Linux-Betriebssystems mit einem Ethernet-Adapter und einer mitgelieferten Demo-Festplatte mit einem kostenlosen YaBasic-Übersetzer veröffentlicht, mit dem der Endbenutzer einfache Programme für die PS2 erstellen kann. Auch ein Port des BSD-Projekts wurde in PS2 zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus können MP3- und DivX-Filme sowie HomeBrew-Programme, die in Konsolen modifiziert wurden, auf der Sony PlayStation 2 angezeigt werden. Zusätzliche Controller, Modems, DVD-Fernbedienungen, Speicherkarten, Antennenkabel, Komponentenvideozubehör, Headsets usw. werden mitgeliefert. SP2 als zusätzliche Hardware.

Die Microsoft Xbox 360 ist die neueste Videospielkonsole von Microsoft, die im November 2005 veröffentlicht wurde. Diese hochmoderne Spielekonsole kann sich mit anderen Konsolen wie Dreadcast und Sony PlayStation, einschließlich der Sony PlayStation 3, messen. Frühjahr 2006. Die Xbox 360 verfügt über eine Festplatte, Unterstützung für Online-Spiele, ein Headset, einen Wireless-Controller und ein Ethernet-Kabel. Die Hardware basiert auf einer IBM Power PC-basierten CPU und ist auch eine Grafikverarbeitungseinheit mit 512 MB RAM und DVD-ROM-Unterstützung für Spielesoftware. Es kommt zu einem bescheidenen Preis von 399,99 $. Wie die Sony PlayStation 2 kann sie vier drahtlose Controller mit USB-Unterstützung unterstützen, obwohl sie über drahtlose Technologie und grüne LEDs verfügt. Die Konsole wird mit einem austauschbaren externen Festplattenlaufwerk geliefert, auf dem Sie Spiele, Filme, Videos und alles andere speichern können. Zusätzliche Hardware umfasst eine Universal-Medienfernbedienung über Audio- und Videokabel, einen wiederaufladbaren Akku, eine Speichereinheit und IR für zusätzliche Unterstützung. DVD-ROM unterstützt auch andere Formate wie CD-ROM, MP3 usw. Die Xbox 360 hat 7,95 GB. Obwohl die kommenden Konsolen wie die Sony PlayStation 3 über GB-Speicher auf DVD verfügen, werden sie etwa 25 bis 50 GB Blu-ray-Discs verwenden. Die Xbox 360 ist genauso tragbar wie die PS2, die nur 3,5 kg wiegt. Die Xbox 360 verfügt außerdem über Media Center Extender-Funktionen und öffnet benutzerdefinierte Musikfunktionen sowie MP3-Player. IPods usw. über USB und rückwärts haben die zusätzliche Kompatibilitätsfunktion. Während jede Konsole Schwierigkeiten hat, mit anderen auf dem Markt zu konkurrieren, haben sich die Videospielkonsolen zu den führenden Anbietern von Sony PlayStation und Microsoft Xbox 360 auf dem Markt entwickelt. Aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften ist es nahezu unmöglich, die beiden Produkte zu vergleichen. Da Sony bereit ist, die PlayStation 3 im Jahr 2006 herauszubringen, stellt sich die Frage, wer den nächsten Spielemarkt beherrschen wird.

Obwohl die Xbox 360 deutlich bessere Grafiken als die PS2 hat, übertrifft die PS3 die Xbox vollständig, wenn sie mit Unterstützung für das ursprüngliche 1080p-Display veröffentlicht wird, obwohl das Xbox HD Media Center. Der Expander macht die Xbox 360 ausdrücklich zu einem Meister der digitalen Medien und ermöglicht das Berühren eines externen MP3-Players für benutzerdefinierte Musik, während die PS3 keine Funktionen hat. Die Xbox verfügt über einen 3,2-GHz-Power-PC mit 3 Dual-Thread-Prozessorkernen, während die PS3 über einen 3,2-GHz-Zellenprozessor mit 7 synergistischen Prozessorkernen verfügt (nicht direkt mit der Xbox vergleichbar). Der Xbox-Takt hat eine Taktrate von 500 MHz, während die PS3 eine Geschwindigkeit von 550 MHz hat. In der Xbox beträgt der Video-RAM jedoch 512 MB, während die PS3 nur 256 MB beträgt, während die Bandbreite des Videospeichers nahezu gleich ist. Dann verfügt die Xbox über einen 100-Mbit / s-Ethernet-Anschluss, während die PS3 über einen 1-Gigabit-Ethernet-Anschluss verfügt. Es wird erwartet, dass die PS3 die Märkte mit einem niedrigeren Preis als die Xbox 360 in Bezug auf die Kosten erreicht, obwohl erwartet wird, dass Microsoft ihre Preise senkt, sobald die PS3 im Wettbewerb bleibt. Was die Grafik betrifft, ist die Xbox mit ATI-Grafikkernen ausgestattet, während die PS3 mit ihrem NVIDIA-Grafikprozessor eine recht gute Konkurrenz hat. In Bezug auf den Speicher schlägt die Xbox die PS3 mit ihren 512 MB dediziertem Speicher im Vergleich zu den 256 MB XDR-Speicher der PS3. Wenn es um Netzwerke geht, ist Sony PS3 bestrebt, mit seinem integrierten Ethernet-Adapter, der einen 802.11 b / g-WLAN-Adapter enthält, eine hohe Position zu behaupten, während die Xbox 360 nur einen Adapter und drahtlose Ergänzungen enthält.

Insgesamt ist es fast unmöglich, zwischen diesen beiden vollwertigen technischen Geräten der nächsten Generation zu wählen. Welche davon werden nach der Veröffentlichung der PlayStation 3 durch Sony im Jahr 2006 an die Spitze kommen?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*