Khowar Unicode

Khawar gehört zu einer Sprachgruppe namens Dardak, einer Untergruppe der hinduistisch-arischen Familie. Andere Sprachen der Dardak-Gruppe sind Kashmiri, Sheena, Demili, Guar (Arundoi) und Kohistani sowie viele kleinere Sprachen. Die Sprache, die Khwar in dieser Sprache am nächsten kommt, ist Kalashmon, die von den Kalash in Chitral gesprochen wird.

Khwar ist in erster Linie die Sprache des oberen Teils von Chitral oder um die Sprache des Khow-Tals spezifischer zu machen. In der Vergangenheit sprach die Mehrheit der im unteren Teil des Landes lebenden Menschen (bis zur heutigen Hauptstadt) Kalaschnikow. Mit der Erweiterung von Khawa verbreitete sich auch die Khawar-Sprache weit und breit. Da die Khawans bereits vor dieser Expansion zum Islam konvertiert waren, kamen sie als zivilisierteres Volk ins Land, und Kalash hatte keine Rivalen. In den frühen Jahren des 17. Jahrhunderts war Khos Vormachtstellung im unteren Chitral gut etabliert. Das unterdrückte Kalash-Volk konvertierte schnell zum Islam. Die Unterwerfung von Kalash durch die Khawa-Wahnsinnigen hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die Kalash-Kultur. Der größte Teil der Kalash-Gemeinschaft, die innerhalb des Blocks zum Islam konvertierte, konvertierte auch zu einer missbräuchlichen Sprache. Demütigung wurde so zur dominierenden Sprache des ganzen Landes. Einige Seitentäler im Süden behielten ihre Sprachen bei, aber im Laufe der Zeit ließ Khwar diese Täler passieren. Heute wird Khowar in jeder Ecke von Chitral gesprochen. Parteien, die ihre Sprachen bewahren, verwenden sie als zweite Sprache.

Khawar ist eine schöne alte Sprache mit einer großen Sammlung von Volksliteratur. Volkslieder und Volksmärchen werden seit Jahrhunderten in dieser Sprache erzählt, aber nichts wurde in schriftlicher Form aufbewahrt. Einige frühe Dichter versuchten, Khwar-Verse in persischer Schrift zu schreiben, aber Khwar hat viele zusätzliche Klänge, für die es keinen Buchstaben auf Persisch gibt. 1919 unternahm Prinz Muhammad Nasir al-Mulk den ersten Versuch, sein eigenes Khwar-Alphabet zu entwickeln. Prinz Shams-ul-Mulk verbesserte diese Arbeit 1960 weiter. Khowar hat jetzt eine Reihe von Zeichen mit sechs zusätzlichen Zeichen, die die zusätzliche Khowar-Stimme darstellen. Khwar ist mittlerweile zu einer literarischen Sprache geworden, in der Hunderte von Schriftstellern in Gedichten und Prosa auftreten.

In den letzten Jahren haben Computer das Schreiben und Veröffentlichen erheblich vereinfacht. Die Autoren von Khawar konnten den Computer jedoch aufgrund des Mangels an Schriftart und Tastaturlayout nicht viel benutzen. Dieses Problem wurde durch die gemeinsamen Bemühungen einer Universität von Chicago in den USA und einer pakistanischen Universität, der Fast National University Lahore, gelöst. Dr. Elena Bashir, eine Linguistin, arbeitet hart daran, dies zu ermöglichen. Obwohl sich die Ressourcen noch im experimentellen Prozess befinden, stehen sie Schreibern zur Verfügung. Die Einführung der Khawar-Tastatur und der Khowar-Schriftart hat das Schreiben von Khowar auf dem Computer sehr einfach und unterhaltsam gemacht. Das Aufkommen von Khawar Unicode hat es ermöglicht, Webseiten in Text basierend auf dem Khawar-Skript zu erstellen.

Ressourcen sind jetzt im Web verfügbar. Dazu gehören die Khwar-Tastatur, die Khwar-Schriftart und Anweisungen für Endbenutzer. Besuchen Sie http://www.mahraka.com/khowar.html, um diese Ressourcen herunterzuladen. Detaillierte Anweisungen zum Aktivieren des Schreibens des Computers finden Sie ebenfalls auf der Seite.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*