Gehirn Eltern!

Es ist schwer für unsere kleinen, neuen Eltern heute! Haben Sie bemerkt, wie schnell Krankenhäuser Patienten zur Genesung hin und her schieben? Dieses Merkmal der medizinischen Versorgung, insbesondere für junge Eltern, die versuchen, herauszufinden, was sie mit ihrem neuen Baby tun sollen, ist ein schwieriger Einstieg, nicht wahr?

Als unsere jungen Eltern in ihre Nachbarschaft zurückkehrten, stellten sie fest, dass die alte Nachbarschaft nicht die alte Nachbarschaft war, an die wir uns erinnern. Sie haben gesehen, dass es in den alten Vierteln eine enge Gemeinschaft gab, in der Eltern, Großeltern, Freunde und Nachbarn da waren, um den neuen Eltern zu helfen. Wir alle wissen, dass es angesichts des modernen Drucks von heute fast niemanden gibt, der helfen kann. Die alte enge alte Partei ist nicht die alte Gemeinschaftspartei. Es ist noch nicht. Die alte Unterstützungsstruktur, die wir früher hatten, steht vielen jungen Eltern nicht mehr zur Verfügung. Und es ist traurig.

In diesen schwierigen Zeiten für neue Eltern kommen achtsame Eltern hierher. Im Gegensatz dazu nennen es andere Leute Metaphysik, die über unser Denken nachdenkt. Einige sagen sogar, dass es beim „Gehirntraining“ hilft. Sie sehen, unser Geist geht immer über uns und die reale Welt hinaus und es führt immer zu Zerstörung oder Leben. Ironischerweise sind die meisten dieser Störungen normalerweise unnötig und nicht real, wenn sich der Staub endgültig abgesetzt hat.

Das Schöne an der Elternschaft ist, dass sie keine Nebenwirkungen hat. Dieser mentale Prozess ist gleichbedeutend mit der Einnahme erstaunlicher Medikamente, die Ihnen helfen, einen Geisteszustand zu erreichen. Es gibt jedoch keine Pillen, Nektarinen oder Nebenwirkungen, die mit dieser wunderbaren elterlichen Medizin verbunden sind. Wenn wir über unser eigenes Denken, Achtsamkeit und Achtsamkeit nachdenken, stärken Eltern außerdem unsere innere Stärke und Belastbarkeit. Das ist in Ordnung – wir müssen nicht mehr reaktionär sein.

Nun, wie mein Großvater immer sagte: „Geh, lerne, führe und ebne den Weg für eine bessere Welt für uns alle.“ Wir können wirklich bewusstseinsbewusste Eltern werden, die gedankenbildenden Eltern folgen. Und noch einmal Eltern, vielen Dank im Voraus für all Ihre Arbeit und was auch immer Sie tun werden …

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*