Fakten – Bildungserwartungen der Kinder tatsächlich erfüllen

Bildung wird allgemein als ein wichtiges und lohnendes Abenteuer angesehen, das jeder unternehmen sollte. Vor der Ankunft der afrikanischen Missionare gab es eine informelle Ausbildung für Kinder. Von Geburt an

Erwartungen und Verantwortlichkeiten für das Kind werden in verschiedenen Lebensphasen beschrieben. Beispielsweise. Verstehen häuslicher Rollen, Familie und Familiengeschichte, handwerkliche Arbeit, Landwirtschaft, Jagd, Ehepflichten, Elternschaft, soziale Normen und den Tod von sich selbst und anderen. Vorbereiten

Dann kamen missionarische und / oder religiöse Lehren, mit isolierten Orten, an denen Kinder Anweisungen erhalten konnten, um Mediziner, Anwälte, Banker, Büroangestellte, Geistliche und Lehrer zu werden.

Früher war das (afrikanische) Bildungssystem unabdingbar, um die familiäre und soziale Verantwortung zu gewährleisten, während der westliche Typ neue Kulturen einführte und als beste Option für Afrikaner vermarktete.

Es trennte sogar Gemeinschaften von ihrer ursprünglichen Rolle. Und Afrikaner begannen, sich selbst als Individuen zu betrachten und nicht als Mitglieder der Gesellschaft. Und bis jetzt kann niemand vollständig darauf zugreifen, geschweige denn einige der Privilegierten.

Da Neugier ein natürlicher Teil des Menschen ist, können die spirituelle Persönlichkeit des Menschen und sein unermüdliches Bemühen, die Wissens- oder spirituelle Lücke zu füllen, zu Interesse an beiden Systemen (afrikanischer Tradition und westlicher Tradition) führen. Auf diese Weise werden die verschiedenen Lücken, die durch die Globalisierung entstanden sind, geschlossen.

Als die Bildungsunterschiede eskalierten, gingen mehr Kinder verloren, entweder aufgrund einer schlechten Einstellung vor Ort zur Schulbildung oder einer Betonung des traditionellen Bildungssystems, was irgendwann zu Ehe- und Familienpflichten führte. Im ländlichen Mayweather war laut 2008 ein Kind, das eine Hochschulausbildung absolvierte, meistens (mehr als 80 %) von der Grundschule sieben bis zur Heirat und Handarbeit.

Sie sind erfolgreiche Modernisten im Bildungswesen, die wollen, dass andere Mitglieder der Gemeinschaft in westlichen Ländern Karriere machen, und sie sind der Meinung, dass Maßnahmen des Rechts auf Bildung (westliche Art) das afrikanische Bildungssystem durchbrechen müssen. Traditionell ist es interessant festzustellen, dass dies ein natürlicher Teil seiner pädagogischen Praxis war.

In der Kategorie West ist heute das Defizit gedeckt, so dass Bildung als Recht auf Bildung gebraucht wird. Aber es wird erbärmlich förderlich für den Zugang zu einer umfassenden Bildung, die sowohl den traditionellen als auch den westlichen Systemen entspricht.

Aber da Afrikaner Homosexualität akzeptieren, sind sie bereit, einige „seltsame“ Lektionen aus dem westlichen Bildungssystem zu lernen. Kann es auch als alternativer Sex-Lifestyle mit einfachem Heizungssex akzeptiert werden?

In einigen Teilen Afrikas hat Homosexualität bereits Wurzeln geschlagen und wird praktiziert, während sie in anderen Ländern wie Uganda noch fremd ist und sich den Bemühungen um den Erhalt kultureller und religiöser Stätten vehement widersetzt.

Aber danach wird es das Gegenteil sein – es wurde erwähnt, dass dieser Brauch historisch in den Traditionen von Baganda (im Kings Palace) und einigen christlichen (hauptsächlich katholischen) Traditionen enthalten ist.

Ethik war ein weiteres Thema bei ihnen. Vielleicht konzentrieren sich die Kreuzzüge gegen Homosexualität mehr auf festgelegte und gewünschte Moral als auf rein kulturelle und religiöse, da beide historisch gesehen besonders feindselig waren und die Praxis der Homosexualität in Uganda im Allgemeinen nicht aufhörte.

Tatsächlich könnte es die Erwartung oder die Bildung von gesellschaftlichen Standardwerten und -praktiken bedeuten, die schwulen Vorschlägen und Praktiken afrikanischen Platz einräumen und ihre Zustimmung vom Volksparlament erhalten.

Und die Moral, die definiert wird, und die Menschen, die darüber Bescheid wissen müssen, sollten klargestellt werden, um die moralischen Grundlagen aufrechtzuerhalten und zu verstehen, dass die Kultur der Homosexualität geächtet werden sollte. Andernfalls wird die menschliche Neugier weiterhin Ethik auf ihre Weise artikulieren und neu interpretieren. Und um das zu betteln, was er für moralisch richtig hält.

Im ländlichen Mayweather-Distrikt haben Eltern, die eine erfolgreiche Karriere in der Agrarindustrie hinter sich haben, keine „Substanz“ gefunden, ihre Kinder zur Schule zu bringen. Da diese Kinder aufgewachsen sind und beobachtet haben, wie die Familie durch Ackerbau, Zimmermannsarbeiten, Bauen und Transport Wohlstand schafft, werden sie auch nach solchen wirtschaftlichen Aktivitäten suchen.

Im Streben nach Erfolg nach den unterdrückten Gefühlen gegenüber Bildung wird eine sehr schlechte Einstellung dazu durch ansteckende Familien auf die Gesellschaften übertragen, wie dies in zukünftigen Generationen der Fall sein wird.

An der Spitze des Gerangels zwischen akademischem Druck und Belastbarkeit entwickelten Kinder „sehr schlechte“ Einstellungen, um sich von den Siegeln abzulenken, so dass eine große Gruppe (mehrdimensional) die „schlechte“ Gemeinschaft umkehrte. Trend

Kinder mit Behinderungen hingegen haben entweder das schlechteste Publikum oder es fehlen nur die Stimmen, die ihren pädagogischen Herausforderungen gerecht werden. Tief auf dem Land sind sie mit anhaltender Stigmatisierung und mangelnder Aufmerksamkeit konfrontiert, obwohl sie von diesen Gemeinschaften zu lebenslanger Haft verurteilt werden.

Die Hoffnungen derjenigen, die sich um die Armut kümmern, werden enttäuscht, wenn sie ihren behinderten Kindern ein sinnvolles Leben in Bildung ermöglichen können. Darüber hinaus sind ihre speziell konzipierten Dienstleistungen auf Städte beschränkt, wie die Entfernung von mehreren Kilometern zwischen ländlichen Gebieten und der Stadt – was für eine Bauernfamilie das Reisen sehr teuer macht.

In jüngster Zeit wurde Bildung als eine Notwendigkeit eingestuft, die anderen menschlichen Bedürfnissen und Prioritäten gerecht werden muss. Wie bei den meisten Ugandern heute kann er, wenn er keine Nahrung, Unterkunft, Kleidung und Lebensversicherung findet, als Sekundärbedarf erzogen werden oder etwas, das ihm Trost für ein Grundbedürfnis gibt.

Für manche mag es wie eine bewusste Entscheidung für Unwissenheit erscheinen, sich auf die Grundbedürfnisse anderer zu konzentrieren. Dies wäre jedoch so ironisch. Nur die Armen können die Grundbedürfnisse besser verstehen.

Jetzt werden die betroffenen Gemeinden angesichts der zirkulierenden Armut Bildung als ein schwer zu erlangendes Privileg betrachten. Sogar Universal Primary Education (UPE) und Universal Secondary Education (USA) sind vorhanden. Mangelnde Kleidung, Hunger der Kinder und Unfähigkeit, sich auf das Lernen zu konzentrieren, können in späteren Programmen nur zum Scheitern führen. Da die politischen Entscheidungsträger in ihrer Komfortzone sitzen und dies erkennen.

Anstatt das Programm aggressiv und ständig zu überwachen und zu überprüfen, basierend auf seiner unbegründeten Politik, wie erfolgreich es sein kann, hält der Monsun zusammen mit dem Krebsgeschwür der Korruption seine Fortschritte schwindelerregend, weil mehr Geld investiert wird.

Neben häuslicher Gewalt, Kindesmissbrauch und Vernachlässigung, was die Erhöhung der Misserfolgsquote des Programms betrifft, ist die Bildung der Kinder noch schlimmer. Natürlich ist eine gute Ausbildung eine große Frage. Wo es gefunden werden kann und sein Potenzial – sein wahres Recht zu kennen und es zu nutzen.

Kinder, die die Bildung ihrer Älteren als negatives Ergebnis (z. B. Arbeitslosigkeit) sehen, können sehr entmutigt sein, weil sie dadurch zu verantwortungsbewussten Bürgern werden können, im echten Leben oder im sozialen Bereich. Mehr als eine Investition oder ein Vermögenswert in der Schule.

Wenn Eltern Bildung als Quelle von Verlässlichkeit und Armut betrachten, haben sie die Verantwortung, ihre Kinder zugunsten einer dringend benötigten wirtschaftlichen Lösung zu erziehen, wie etwa der Investition in ein Familienbauernhofprojekt, einen Hotelbetrieb oder ein anderes lukratives Geschäft . Wagen.

Infolgedessen kann das Recht der Kinder auf Bildung verloren gehen und es kann zu einer Belastung werden, von der Familien und / oder Gemeinschaften frei sein möchten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*