Echtes aztekisches indisches Essen, das seit Jahrzehnten als mexikanisches Gericht verkauft wird

Ernsthaft! Ich habe immer mein Leben lang gedacht, dass Tacos ein spanisches Gericht ist, das aus Spanien nach Mexiko gebracht oder später in Mexiko zubereitet wurde. Ja! Die Wahrheit fiel mir auf, als ich herausfand, dass Tacos ein „aztekisches indisches (Nahuatl)“ Lebensmittel ist und dass Spanier von der Gesellschaft falsch dargestellt werden, weil sie dieses und andere Arten von Lebensmitteln erfunden haben.

Referenz:

Taco sagt die Ankunft der Spanier in Mexiko voraus. Es gibt Hinweise auf die Menschlichkeit, dass indigene Völker, die in der Region Lake Valley in Mexiko leben, traditionell Tacos mit kleinen Fischen aßen. In den Schriften der spanischen Eroberer dokumentierte Bernal dos del Castillo das erste von Europäern verzehrte Taco-Fest, bei dem die Hirschgerichte ihre Kapitäne im Kojoten arrangierten.

Ich weiß, was Inder in den USA früher gegessen haben, was heute die früheste Form von Chili-Essen, Büffel, Nüssen und Kuchenfrikadellen ist. Deshalb haben ich und viele andere immer den Eindruck erweckt, dass „Mesoamerica“ ​​-Indianer hauptsächlich essen. Die gleiche Art von Essen. Der Wendepunkt kam die ganze Zeit und tatsächlich aßen die Spanier Schweinefleisch, Hühnchen, Nüsse, Gemüse, Kuchenfrikadellen und die Indianer von „Mesoamerika“ bereiteten das köstlichste Essen zu, das die Mexikaner behaupten.

Die ursprüngliche Schreibweise von „Taco“ ist „Tilako“. Die englische Übersetzung dieses Essens ist „Tilko“. Die mesoamerikanischen Indianer sollen viele dieser sogenannten mexikanischen Gerichte zubereitet haben. Die wahren Wahrheiten sind im Laufe der Jahrzehnte verschwunden, weil viele Menschen niemals die Anfänge vieler Dinge erforschen. Ich habe diese Informationen in „Wikipedia“ gefunden, die wahrscheinlich niemand gelesen hat, weil es schmerzhaft ist, in ein mexikanisches Restaurant zu gehen, weil ich wusste, dass die Spanier den größten Teil der „Aztec Nation“ getötet und Lebensmittelrezepte gestohlen haben

Pommes Frites werden den Franzosen gutgeschrieben, chinesisches Essen den Chinesen, Pizza, Lasagne und Spaghetti den Italienern, Hamburger und Hot Dogs dem amerikanischen Kredit, also „Mesoamerica“ ​​-Indianer Warum wird kein Kredit gewährt? In den Vereinigten Staaten geht der Kredit für alle im Ausland produzierten Lebensmittel an diejenigen, die sie hergestellt haben, nicht jedoch an die „Mesoamerica“ ​​-Indianer.

Liegt es daran, dass „Mesoamerica“ ​​-Indianer keine Anerkennung für das durch ihre Opfer erzeugte Essen erhalten? Nun, die Spanier, die die Indianer von „Mesoamerika“ wegen ihres Aussterbens gebracht haben, haben Tausende unschuldiger Hippies in den Tod geschickt. Was ist der Unterschied zwischen den Gesetzen, die vor 400 Jahren ohne gesunden Menschenverstand vom spanischen Volk geschrieben wurden, um Bevölkerungsgruppen mit dem Risiko des Todes durch offizielle Hinrichtungen zu kontrollieren, und der allgemeinen Todesstrafe durch „Mesoamerika“, die als Menschenopfer bezeichnet werden? um diese Reihenfolge aufrechtzuerhalten. In ihrer sehr großen Gesellschaft?

Die Indianer Mesoamerikas brachten Menschenopfer nur für gefangene Soldaten der feindlichen Armeen und machten diese Menschenopfer zu einer Nahrungsquelle für die Familien der Soldaten, die den Feind gefangen nahmen. Die Indianer von „Mesoamerika“ boten keine Menschenopfer aus ihrer eigenen Bevölkerung an, sondern nur Soldaten, die im Kampf gefangen genommen wurden.

In den Tagen, als Zivilisationen zum ersten Mal Recht und Ordnung bildeten. Es wurde gesagt und in der Geschichte geht es wirklich um die Menschenopfer der Soldaten, die die Tradition der „Azteken“ -, „Maya“ – und „Inka“ -Indianer waren. Tatsächlich frage ich mich jetzt, ob die indische Zivilisation „Mesoamerika“ die ägyptische Zivilisation vorhersagt. Tatsächlich hatten die Indianer eine Rechts- und Ordnungsstruktur in der Gesellschaft aufgebaut, aber sie wurden nie als zivilisiert angesehen. Meine erste Vermutung ist, dass jeder, der halbnackt im Wald läuft, nicht zivilisiert werden kann.

Tatsächlich war das „aztekische“ indische Rechts- und Ordnungssystem die Todesstrafe für schreckliche Verbrechen, wenn wir Menschen in der heutigen Gesellschaft hinrichten. Es scheint, dass die „Mesoamerica“ ​​-Gesellschaften religiöse Gesellschaften indischer Kulturen waren, die kriminelle Aktivitäten wie heute bestrafen. Die Informationen, die ich bisher erhalten habe, besagen, dass Menschenopfer nicht Teil des Gesetzes über Recht und Ordnung waren, sondern ein religiöses Ritual, auf das gefangene Soldaten der rivalisierenden indischen Armee hingewiesen haben. Viele spanische Soldaten wurden wahrscheinlich geopfert und gegessen, nachdem ihre Familien sie gefangen genommen hatten.

„Azteken“ und „Maya“ waren das indische Justizsystem, wie wir es heute haben. Die Todesstrafe wurde von einem bestimmten Henker im „Aztekenreich“ vollstreckt. „Aztekische“ Gerichte können eine Person wegen „Missverständnisses“ zum Tode verurteilen. Die Vereinigten Staaten haben jahrzehntelang Menschen wegen schwerer Verbrechen hingerichtet. „Azteken“ -Indianer verhängen die Todesstrafe für viele der Verbrechen, die wir heute für trivial halten. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Verbrechen und der Anwendung der Todesstrafe. Wenn ich sie lese, denke ich an das „Mittelalter in Europa“, nicht viel Unterschied zwischen der damaligen „aztekischen“ und der „europäischen“ Gesellschaft.

Unten ist ein Kopieren / Einfügen Texas Tartan Law Library

Zahlreiche Verbrechen wurden mit dem Tod bestraft, darunter Mord, Missverständnisse, Vergewaltigung, Abtreibung, Autobahnraub, übermäßige Markierungen, schwerwiegende Verleumdung der Charaktere, Zerstörung der Ernte, Verkauf von gestohlenem Eigentum, Wiegen und Messen. Dazu gehören Betrug, Hexerei, Hilflosigkeit, offizielle Gräber, Pädophilie . Störung des Volkes, Meuterei, Verrat, Wüste oder Druck durch das Militär, Nutzung des Kaisersignals und Anstiftung zu schwerwiegendem Missmanagement der Justiz. Die Todesstrafe kann durch Erhängen, Ertrinken, Steinigen, Würgen, Enthaupten, Schlagen, Verlassen des Landes, Brennen, Einquartieren und Öffnen der Brust durchgeführt werden, um das Herz des Täters zu entfernen. Das Opfer oder die Familie des Opfers konnten in die Vollstreckung eines Urteils eingreifen. Wenn er den Täter begnadigt, wird sein Todesurteil abgeschafft und er wird ein Sklave der Familie des Opfers.

Die Spanier züchteten Kinder mit versklavten „aztekischen“ Frauen, die sie als Wächter benutzten. Als die Spanier im heutigen Mexiko-Stadt ankamen, hatten sie sehr gute soziale Beziehungen zu den „Azteken“, bevor sie sie versklavten und töteten. Die Menschen der „Mesoamerica Indian Nations“ interessieren sich nur für „freie Arbeit“. Es ist alles in Ordnung Die „Mesoamerica“ ​​-Indianer konnten nicht mit den Kriegsressourcen der modernen spanischen Kriege der damaligen Zeit mithalten, so dass sie leicht erobert werden konnten.

In der heutigen Gesellschaft versuchen viele Mexikaner, sich mit dem „Azteken“ -Symbol anhand des „Azteken“ -Symbols zu identifizieren, sind aber genauso dumm, wie es jeder finden kann. Einige der reinen Brote „Azteken“ leben noch in Südmexiko, sind aber jetzt Mangelware.

„Anchelda“ ist auch ein „aztekisches“ Lebensmittel und gleichzeitig wurde „Aztec Tulko“ entdeckt. Der „aztekische“ Name von „Enchelda“ war jetzt „Chelapatzali“. Sogar das Wort „Pfeffer“ leitet sich von „Aztec Indian“ ab.

Das Wort „Pfeffer“ stammt aus dem Ursprung von „Aztec“, aber es wird gesagt, dass das ursprüngliche Gericht von „Pfeffer“ von den „Pelo-Indianern“ der Vereinigten Staaten in einer anderen Version kreiert wurde. Die heutige moderne Pfefferküche wurde um 1850 von amerikanischen „Tejana-Frauen“ in der Region San Antonio in Südtexas zubereitet. Im Jahr 1845 wurde Texas der Bundesstaat der Vereinigten Staaten, so dass das „chilenische Essen“ in der Tat ein „amerikanisches Essen“ war.

„Britto“ war möglicherweise eine frühe mesoamerikanische „Spanne von“ Essen, das von „aztekischen“ Indianern zubereitet wurde, die Maistortillas verwendeten. Es scheint, dass „Barreto“ ein Lebensmittel sein könnte, das aus der vorspanischen Herrschaft stammt. Mexiko aber in die neu entwickelte mexikanische „Floor Tortilla“ setzen. Die „Floor Tortilla“ wurde ursprünglich im 19. Jahrhundert von Mexikanern entwickelt.

Es scheint nun, dass die meisten dieser beliebten sogenannten „mexikanischen Lebensmittel“ in der hispanischen indischen Bevölkerung in Mexiko, Mittel- und Südamerika beheimatet sind. „Floor Tortilla“ war eine mexikanische Kreation, aber „Borrito“ ist nur ein aztekisches Gericht aus „Cart Tartella (Massa)“.

Die indische Bevölkerung der „Azteken“, „Inkas“ und „Maya“ beherrschte Tausende von Menschen in Mittel- und Südamerika Tausende von Jahren vor der Ankunft der Spanier. Diese Indianer bereiteten ein ausgezeichnetes Essen zu, das in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet ist, aber den Indianern wird es nicht gutgeschrieben. Die Spanier haben diese indigenen Völker getötet und dann die Geschichte zeigen lassen, dass dieses köstliche indische Essen spanisch war, was eine schreckliche Lüge ist.

Alle Untersuchungen, die ich durchgeführt habe, zeigen, dass die mexikanische Bevölkerung für „mesoamerikanisches“ indisches Essen Anerkennung findet, und das ist eine schreckliche Lüge. Ich habe sogar nach „aztekischem“ Essen gesucht und die Suchergebnisse zeigten, dass sogenannte „aztekisch“ inspirierte Restaurants ihr Essen mit der mexikanischen Kultur in Verbindung bringen. Die sogenannten authentischen mexikanischen Restaurants bewerben ihre „aztekische“ Küche einfach explizit als mexikanisch.

„Takito“ ist nur ein gerollter Taco ohne Gemüse, der ursprünglich aus „Los Angeles, Kalifornien“ stammt. „Takito“ wurde in der „Olivera Street“ auf Spanisch „Los Angeles“ produziert. Ein anderer Name für „Takito“ ist „Flota“. Beide sind gleich.

Ich schaue auf die Ursprünge des berühmten mexikanischen Gerichts und sehe, dass viele Menschen nicht in Mexiko von mexikanischen Bürgern hergestellt wurden, sondern von „aztekischen“ Indianern, bevor die Spanier kamen und sie schlachteten. Wurde geschaffen Das meiste Essen wurde von „aztekischen“ Indianern zubereitet und einige wurden in den USA und in Europa hergestellt. Das Problem bei der Erklärung, welches Essen die Spanier vor der Invasion zubereitet haben, ist das, was heute als Mexiko bekannt ist. Nur weil die Spanier in das Reich der „Azteken, Inkas und Mayas“ eingedrungen sind, bedeutet dies nicht, dass sie das Recht auf den Ruf von in Indien hergestelltem Essen haben.

Wenn ich herausfinde, wo dieses Essen angefangen hat, finde ich die erste Erwähnung, wo das Gericht war, wenn es keine eindeutigen Beweise gab. Viele der hier aufgeführten Lebensmittel stammen von „aztekischen“ Indianern und wurden im Laufe der Jahrzehnte von Menschen auf der ganzen Welt entwickelt. Viele der bekannten mexikanischen Küchen sind nur Ableger der alten „aztekischen“ indischen Küche. Als die Spanier im heutigen Mexiko ankamen, aßen sie zu dieser Zeit die beliebteste Küche Europas und hatten absolut nichts mit den Köstlichkeiten zu tun, die ihnen zugeschrieben werden.

Lebensmittel mit klarer Herkunft der „Azteken-Indianer“:

Bohnen – „Azteken: „Bohnen wurden lange vor dem Erscheinen der Spanier gepflanzt. Mexikanern werden frische Bohnen zugeschrieben, aber keinerlei.“

Masse – „Azteken. «Aus Mehl wurden Maistortillas und Tamarinden hergestellt. Klare Beweise

Chilischote – „Aztec“ Obwohl der Schöpfer von „Chile Relino“ Mexikaner ist, sind die Chilischoten selbst eindeutig ein „Aztec“ -Gericht, das die Spanier lange vor ihrer Ankunft auf der Insel Mexiko zubereitet haben.

Maisschildkröten (Masa) – „Azteken“ sind ein klarer Beweis für Indien

Tilako (Taco) – Eindeutiger Nachweis der „aztekischen“ Echtheit

Chiliptzalai (Anchelda) – Originalbeweis „Azteken“

Ihre – „Mesoamerika“ vor 2000 Jahren, dem Gebiet, in dem die Azteken, Mayas und ihre Indianer lebten, lange bevor die indische Bevölkerung in dem Gebiet getötet wurde und bevor die indische Bevölkerung getötet wurde. Klare Beweise

اهوکامولی (Goka Kemol) – „Aztec“ ist der wahre Beweis

تمائی (Tamil) – „aztekischer“ indischer Herkunft, 8000 bis 5000 v. Fotobeweis gefunden. Klare Beweise

Molly Sauce (Sesam) – Ich muss noch einmal „Azteken“ sagen, nur weil der Name vom Wort „Aztekenbad“, „Molly“, stammt. Viele Mexikaner behaupten, diese Sauce kreiert zu haben, aber wegen des Namens musste das Original „aztekisch“ indisch sein. Klare Beweise

Chilpoctli (Chipotle) ​​- Lange bevor die Spanier nach Mexiko kamen, ist dies das „aztekische“ mesoamerikanische Essen, das von den „aztekischen“ Indianern zubereitet wird. Klare Beweise

چیلاکولیٹی (Chelakyales) – „Aztec“, der Name dieses Gerichts stammt aus der Sprache „Aztec“, daher war der Ursprung dieses Essens ein anderer, der von den „Aztec“ -Indianern stammt und als authentisches mexikanisches Gericht gezeigt wurde. Klare Beweise

پوزول (Posol) – „Aztec“ ist ein mesoamerikanisches indisches Essen aus Homosexualität. Zu besonderen Anlässen nach der Durchführung von Menschenopfern ist das in dieser Mahlzeit enthaltene Fleisch das Fleisch des geopferten gefangenen Soldaten. Klare Beweise

Tomalito – „Aztec“ Tomalito Mesoamerica war lange vor den Indianern, aber es war die indische Mesoamerica, die es zu der grünen Sauce entwickelte, die es heute ist.

Palezcadas – „Aztec“, klarer Beweis. Dieses Gericht ist ein Spin-off-Look von Chloppa und wird in Mexiko „Spops“ genannt.

Lebensmittel aus den USA:

Viele dieser sogenannten mexikanischen Küchen stammten von den „People Indians“ innerhalb der damaligen Grenze zu den Vereinigten Staaten.

Chili – Das Wort ist aztekischen Ursprungs, aber dieses Essen wurde von amerikanischen „Pelo“ -Indianern hergestellt, die Bauern waren und Bohnen anbauten. Später, außerhalb von San Antonio, Texas, in den 1850er Jahren, entwickelte die amerikanische Staatsbürgerin Tiana ein Rezept für indisches Essen, das heute bei Frauen spanischer Herkunft beliebt ist. Der Unterschied zwischen der indischen Version und der Tejana-Frauenversion ist die Sauce. Ausführliche Erwähnung

شیویچنگا (Chemichanga) – Tucson, Arizona, Vereinigte Staaten. Viele Leute behaupten, der Schöpfer dieses Gerichts zu sein, aber es wurde zuerst in den Vereinigten Staaten weithin erwähnt. Ausführliche Erwähnung

Pfefferig – USA, New Mexico „Pablo Indianer“. Sie werden viele Leute finden, die sagen, dass dieses Essen aus Nordmexiko stammt, aber es ist falsch. Chile Verde stammte aus den USA und wanderte dann unter dem Namen „Mexico Can Verdolagas“ nach Nordmexiko aus. Wenn Sie „Chile Verde“ in Mexiko bestellen, erhalten Sie einen Teller mit einfachen grünen Paprikaschoten. Die mexikanische Version von „Chile Verde“ unterscheidet sich von der „Pavilo Indian“ -Version.

Die „Tomate“, aus der grüne Saucen hergestellt wurden, stammt ursprünglich aus Südamerika und war das Essen von „Mesoamerica“ ​​-Indianern, die „Azteken“ -, „Maya“ – und „Inka“ -Indianer sind. Dieses „Tomleto“ wurde von den „Pelo“ -Indianern, die Bauern waren, jetzt aber hauptsächlich aus Mexiko importiert werden, in die südlichen Teile der Vereinigten Staaten gebracht. Ausführliche Erwähnung

Referenz:

Chile Verde ist ein Gericht aus New Mexico. Das einzige Schweinefleisch / Hammel / Rindfleisch wird mit Kreuzkümmel, Oregano, Bier und Lorbeerblättern sowie gehackten gerösteten geschälten NM-Chilis gekocht. Die Kombination mit gebratenem Brot, wie es in der Pello-Gemeinde der Fall ist, ist großartig.

Jalpino Poppers – USA – Jalpino Poppers ist ein Teil des in den USA hergestellten mexikanischen Chili Relinio-Gerichts. Sie traten zum ersten Mal in den frühen 1980er Jahren in Restaurants auf und wechselten schließlich als Tiefkühlkost zu Lebensmittelunternehmen in den USA.

Ich habe gelesen, dass einige Mexikaner immer sagen, dass „Jalpino Poppers“ sowie „Azteken“ -Indianer viele andere Gerichte mexikanischen Ursprungs zubereitet haben, aber diese Behauptungen sind völlig falsch und werden nur Lügen genannt, um die mexikanische Kultur zu fördern.۔ Tatsache ist, dass die Spanier die Mesoamerikaner getötet haben, bevor sie wie alle anderen europäischen Länder alles Fleisch, Geflügel und Rindfleisch gegessen haben.

Original Essen in Mexiko:

Die meisten Lebensmittel mit der Bezeichnung „authentisches Mexiko“ stammten aus dem „Aztec Indian“ Empire, aber es war die Ankunft der Spanier und die Geburt der mexikanischen Nation. Alle diese unten aufgeführten Lebensmittel tragen zur Realität der „aztekischen“ Lebensmittel bei, beginnend mit dem mexikanischen Ursprung.

Teig Tortillas – Ein Spin-off von Maistartella aus Mehl, Mexiko. Klare Beweise

بروریتو – Mexiko, der Ursprung dieses Friedhofs ist Mexiko, da diese Mischung erstmals 1895 vom Mexican Dictionary erwähnt wurde. Klare Beweise

چلوپا – Mexiko. Modellieren nach dem Essen von „Aztec“ namens Tostada, aber viel kleiner als das mit einer flachen Tasse. Sie werden mit Fleisch serviert, während Toasta im Grunde genommen nur ein Gemüsegericht ist, aber viele Rezepte verlangen nach Fleisch. Klare Beweise

چلی ریلینو – Mexiko. Klare Beweise Pfeffer Pfeffer ist ein in sich geschlossenes „aztekisches“ indisches Gericht, das von den Spaniern lange vor ihrer Ankunft auf der mexikanischen Halbinsel verwendet wurde.

Quesadilla – Mexiko. Klare Beweise Es gibt nichts „Escadilla“ auf Australasien ohne Fleisch. Quesadilla ist ein vegetarisches Essen.

Refred Benz – Mexiko, 1911 weithin erwähnt, Bohnen waren ein wichtiger Bestandteil der aztekischen indischen Küche, die von Mexikanern wieder gegessen wurde.

Carnitas – Mexiko, eindeutige Beweise. Carnitas sind der einzige „aztekische“ Talk mit Schweinefleisch. Die „Azteken“ hatten kein Schweinefleisch. Als die Spanier die „Azteken“ schlachteten, brachten sie das Schweinefleisch „Azteken“ ins Land, legten es in den Tilko und nannten es Carnitas.

Hughes Ranchiros – Mexiko, eindeutige Beweise

ناچوس – Mexiko, eindeutige Beweise. Es wird als „Tax Mac“ angesehen, da es an der texanischen Grenze in Mexiko entwickelt wurde. Einige Amerikaner gingen zu einer Party in Mexiko und betraten das Restaurant, bevor es geschlossen wurde, und das Restaurant brauchte nachts kein Angebot, weil sie putzten, also schnitt ein Koch eine Maistortilla. Frittiert und belegt. Servieren Sie sie mit Käsesauce für zwei Amerikaner.

Mahlzeiten, die in europäischen Destinationen beginnen:

Torta – Europäische Herkunft Dieses Lebensmittel stammt ursprünglich aus Europa, es ist jedoch nicht bekannt, in welchem ​​europäischen Land es hergestellt wurde. Klare Beweise

Chorizo – hat seine Wurzeln im Römischen Reich.

سوپائپیلا – Muslimischer Naher Osten eindeutige Beweise

Empanar (Ampenada) – Dieses Lebensmittel stammt aus Großbritannien, Samosa, Asien und Russland. Klare Beweise

Andere Ursprünge von Lebensmitteln:

چورو (YouTube) – „China“ aus chinesischem Essen. Klare Beweise

Salsa – Unbekannt, soll aus der Welt der „Hasophon-Telefone“ in allen spanischsprachigen Ländern stammen. Klare Beweise

کارن اسدو – نامعلوم ، یہ ویکیپیڈیا میں بھی کہا جاتا ہے کہ اس انداز کا گوشت میکسیکو میں شروع ہوا ہے ، لیکن یہ صرف ایک پتلی کٹا ہوا اسٹیک میرینٹڈ ہے اور پھر گرل پر بھڑکا ہوا ہے۔ „کارن اسدو“ کا ترجمہ „انکوائری گوشت“ میں کرتا ہے۔ یقینی طور پر ، اس انداز سے بنا ہوا گوشت کا نام میکسیکو سے ہے لیکن مکسیکو میں اس انداز سے بنا ہوا گوشت کا یہ انداز بتانے کے لئے ایک اور براہ راست پوائنٹر تلاش کرنے کی ضرورت ہے۔ ہر طرح کے سمندری اور چٹنی میں گوشت پیسنا اور باربی کیوئنگ کھانا پکانا ایک ایسا دنیا بھر کا کھانا پکانے کا طریقہ ہے جو خاص طور پر ریاستہائے متحدہ میں جہاں باربی کیوئنگ روایتی طرز زندگی ہے۔ میں اسے „میکسیکو“ کالم میں یا کہیں اور نہیں رکھ سکتا۔

ٹھیک ہے ، ریاستہائے متحدہ کی کمیونسٹ ڈیموکریٹ پارٹی گورے لوگوں کے ذریعہ ریاستہائے متحدہ ہندوستانی ہندوستانی لوگوں کی تباہی پر مہم چلارہی ہے لیکن امریکی ڈیموکریٹ پارٹی „ایزٹیک“ ، „مایان“ اور „انکا“ میسوامریکا دیسی ہندوستانیوں کو ذبح کرنے والے ہاسپینک لوگوں کی مکمل حمایت کرتی ہے۔ جس نے بہت سارے کھانوں کو تخلیق کیا اب میکسیکن کے لوگ وجود میں لانے کے سارے دعوے کر رہے ہیں۔

„ایزٹیک“ ، „مایان“ اور „انکا“ ہندوستانی ہسپانویوں کی آمد سے قبل 8 سے 10 ہزار سالوں تک میکسیکو ، وسطی اور جنوبی امریکہ میں آباد تھے۔ یہ کہنا کہ ان ہندوستانی آبادی نے ایسی ترکیبیں نہیں بنائیں جو مزیدار تھیں اور نہ ختم ہونے والے وقت تک جیتی رہیں صرف مکروہ اور نسلی ناانصافی ہے۔ یہ میسوامریکا ہندوستانی آبادی ہے جس نے یہ حیرت انگیز کھانا پیدا کیا ہے جو ہسپانوی زمین کے چہرے سے میسوامریکا انڈینوں کا صفایا کرنے کے بعد اس کا سہرا لے رہے ہیں۔

„ازٹیک“ ، „مایان“ اور „انکا“ ہندوستانیوں نے اپنی سلطنتوں کے 10،000 سالوں میں ان میں سے زیادہ تر لذیذ کھانا تیار کیا۔ جب ہسپانوی میکسیکو شہر میں اترے تو انہوں نے یہ کھانا کھانے میسوامریکا کے باشندوں کے ذریعہ تیار کیا جس کو ان کا نیا کھانا کھایا گیا۔ کئی دہائیوں سے اور آج کے معاشرے میں کچھ لوگ پہلے ہی یہ جانتے ہیں لیکن زیادہ تر میکسیکن ریستوران کے طول و عرض کے ساتھ ان کھانے کے بارے میں غلط معلومات کو مستند کرنے کی تصدیق نہیں کرتے ہیں۔ چونکہ لاکھوں ان پڑھ انسپکینکس نے امریکہ کی جنوبی سرحد پر غیر قانونی طور پر سیلاب داخل کیا ہے اور وہ یہ خیال اپنے ساتھ لاتے ہیں کہ یہ کھانا ان کی تخلیق کا ہے جب حقیقت میں اور حقیقت میں وہ نہیں ہیں۔

اس کے خاتمے کے لئے میں مجموعی طور پر میکسیکن لوگوں کو کچلنے کے لئے باہر نہیں ہوں لیکن صرف ریاستہائے متحدہ میں بنائے گئے ثقافتی افسانے کو ختم کرنے کی کوشش کر رہا ہوں جو اس سے متلاش بہت سارے مزیدار کھانوں کی وجہ سے جارحیت پسندی کو بلند کرتا ہے۔ اصل حقائق میکسیکن نژاد ہونے کا دعوی کرنے والے بیشتر کھانوں میں شامل نہیں ہیں اور ان کو ہندوستانی لوگوں سے لیا گیا تھا جو میکسیکن ، وسطی اور جنوبی امریکی علاقوں میں تھے۔

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*