Den Überblick behalten: Lokalisierungsfehler vermeiden

Es ist nicht zu leugnen, dass Videospiele ein wesentlicher Bestandteil des tausendjährigen Lebens geworden sind. Dies liegt daran, dass der Spieler ein alternatives Leben voller Abenteuer und Herausforderungen führen kann. Gaming ist heute eine wirklich globale Branche. Das sind 60 bis 60 Milliarden.

Im Jahr 2010 gab ein Videospiel-Distributor in Brasilien bekannt, dass ein portugiesischsprachiges Spiel seinen Umsatz um das 15-fache gesteigert hat! Es unterstreicht die Bedeutung der Lokalisierung von Videospielen und die Notwendigkeit hochwertiger Übersetzungen und Lokalisierung.

Trotz der Bedeutung der Lokalisierung des Spiels machen Unternehmen den Fehler, fehlerhafte Verknüpfungen zu wählen, deren Reparatur teuer ist, die schlechte Werbung bringen und die Verkäufe beschädigen.

Was sind die Lokalisierungsfehler, die Spielefirmen machen?

# 1 Schneiden Sie Ecken bei der Übersetzung

Viele Videospielunternehmen glauben, dass sie durch maschinelle Übersetzungen oder die billigste Alternative zur billigsten Übersetzungsoption Geld gespart haben.

Maschinen sind weit davon entfernt, die Genauigkeit zu erreichen, die die Welt benötigt. Übersetzungstools können auch eine Sicherheitsbedrohung darstellen, indem sie Hackern den Zugriff auf Videospielinhalte über das Internet ermöglichen.

Außerdem wird alles, was für die Übersetzung eingegeben wird, buchstäblich an den Anbieter des Übersetzungstools übergeben: Es wird zu dessen Daten. Sie können damit machen, was sie wollen.

Die Übersetzung muss nicht nur genau sein, sondern auch den ursprünglichen Geschmack und die Finesse bewahren, um der übersetzten Version Leben einzuhauchen.

Missmanagement kann das Spiel für den Spieler zu einer frustrierenden Erfahrung machen oder den Spieleentwickler zum Gespött in der Spielewelt machen. Im schlimmsten Fall könnte dies den Entwickler in die legale Suppe bringen.

Das Schneiden von Übersetzungskosten erhöht die Arbeit und die Kosten. Es ist ratsam, professionelle Dolmetscher einzusetzen. Die nicht nur fähig und kreativ sind, sondern auch vorsichtig. Die Unterzeichnung einer Geheimhaltungsvereinbarung mit dem Übersetzungsbüro kann dem Spieleentwickler Komfort bringen, während die Lokalisierung in den Händen des Experten sicher ist.

# 2 Strenger Codierungstext in Kerndateien

Dies ist eine laufende Arbeit für Videospielentwickler. Es ist ein Fehler, Textelemente in grundlegende Spieledateien wie Menütext, Spieletitel und versteckte Konversationen auf dem Bildschirm einzubetten. Wenn der Text in einer separaten Ressourcendatei gespeichert ist, ist es einfacher, die übersetzte Version hinzuzufügen, indem Sie eine neue Variable hinzufügen und die Übersetzung in einer separaten dedizierten Datei bereitstellen. Viel einfacher als das Ausgraben des Quellcodes während der Übersetzung?

# 3. Malen Sie den gesamten Spieltext mit einem Pinsel

Einige Sportarten enthalten spezielle Begriffe. Nehmen Sie Sportspiele Fußballbegriffe sind nicht wie Basketball-Long-Talk. Übersetzer und Lokalisierer solcher Spiele benötigen einige Nachforschungen. Was hier benötigt wird, ist ein „forschungsbasierter Text“.

Spiele wie das beliebte und gewohnte Candy Crush entwickeln neue Spielkonzepte. Solche Spiele werden als „kreativer Text“ eingestuft.

Spieleentwickler sollten ihren Spielinhalt analysieren und entscheiden, welche Art von Text geeignet ist. Der Text sollte auf den Inhalt zugeschnitten sein und das Portfolio des Übersetzers sollte diese Anforderung erfüllen.

# 4. Außerhalb des Spiels spielen

In der Tat werden Übersetzer und lokale Übersetzer, die sehr wenig über den Text oder seinen Inhalt wissen, durch das Verteilen von Textbemerkungen nichts gewinnen. Schlimmer noch, erwarten Sie jemanden, der keine Ahnung von Spielen hat, um die Arbeit zu erledigen!

Wenn die Lokalisierung des Spiels so wichtig ist, ist das Ergebnis umso besser, je mehr der Übersetzer über das Spiel weiß. Übersetzer sollten ermutigt werden, das Spiel zu entwickeln. Klarheit und Sicherheit sind nicht verhandelbare Anforderungen.

# 5. Kulturelle Faktoren ignorieren

Jeder Markt hat seine eigene Kultur. Kulturelle Sensibilität ist bei der Lokalisierung eines Spiels von entscheidender Bedeutung. Andernfalls besteht für den Entwickler die Gefahr, dass er sich von der Zielgruppe fernhält. Es geht nicht nur um den eigentlichen Inhalt des Spiels, wie die Geschichte, Charaktere, Situationen und Ereignisse.

Folgendes berücksichtigen:

Ein Gaming-Riese erinnert sich an 75.000 Exemplare eines Videospiels, das den Koran in seiner Stimme verwendet hat, nachdem ein Benutzer Einwände dagegen erhoben hatte.

Wenn japanische Truppen in Südkorea einmarschieren, könnte dies ein Stück Geschichte sein. Seoul zeigte jedoch Ressentiments gegen ein Spiel, das es zeigte.

Die Verfälschung der Lokalisation kann vom Auftreten von Alkohol bis zur Anzeige von Blut und Blut auf dem Bildschirm reichen. Während der Lokalisierung möchten Entwickler von Videospielen einen vollständigen Überblick über den Zielmarkt erhalten. Kulturelle Höhlen sollten nicht leicht genommen werden, und die negative Werbung, die sie umgibt, kann das Spiel töten, wenn nicht die sich entwickelnde Firma.

# 6. Spielübersetzung konnte nicht überprüft werden

Der Beweis für Pudding ist im Essen!

Durch das Übersetzen wird die Länge eines Satzes geändert. Übersetzte Zeichenfolgen passen möglicherweise nicht zu Grafiken oder Elementen der Benutzeroberfläche. Das Codieren kann auch dazu führen, dass einige Zeichenfolgen verloren gehen. Dies kann vermieden werden, wenn Entwickler ihre Spiele auf einem Originalgerät ausprobieren.

Durch Testen der Lokalisierung im Gerät können Sie die Gesamtqualität der Spiellokalisierung bewerten und gleichzeitig Fehler identifizieren. Wenn das Spiel einen auf dem Bildschirm gedruckten Dialog hat, muss der Text automatisch erstellt werden, damit er in den Textbereich passt.

# 7. Schlechtes Management von Übersetzungsinhalten

Spieleentwickler müssen alle verschiedenen Formate und Dateien konfigurieren – Marketingkopie, Handbuch, Verpackung, App Store-Beschreibungen, Text der Spieloberfläche und Untertitel. Übersetzungen müssen zentralisiert werden, um Missverständnisse und Duplikate in verschiedenen Arten von Inhalten zu vermeiden

# 8. Lokalisierung mit späterem Denken behandeln

Die Lokalisierung als letzten Schritt im Entwicklungszyklus zu betrachten, ist ein kostspieliger Fehler, den viele Spieleentwickler machen und große Chancen im Ausland verpassen. Wenn Nachahmerversionen auf den lokalen Markt kommen, gibt es Unternehmen, die sich in einer Ecke gemalt haben. Nur dann denken sie daran, einen neuen Markt im Ausland zu finden. Lokalisierung in dieser „End“ -Stufe bedeutet, den Quellcode neu zu gestalten und Übersetzungsinhalte von Grund auf neu zu erstellen. Dies kostet jeden Zeit und Geld.

Die Lösung besteht darin, die Zeichenfolgen in den frühen Stadien der Videospielentwicklung auszurollen und internationale Standardcodierungsstile zu übernehmen.

Es gibt viele Partys im Ausland. Der Videospielmarkt ist ein wachsender Markt. Professionelle und talentierte Übersetzungsdienste können einen großen Beitrag zur Lokalisierung von Videospielen leisten.

Sich auf die Lokalisierung vorzubereiten, ist der Name des Spiels!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*