Das amerikanische Justizsystem ist fehlerhaft

Warum verurteilen die Vereinigten Staaten Jugendliche zum Leben ohne Bewährung?

Die Vereinigten Staaten sind das einzige Land der Erde, das Jugendliche zu lebenslanger Haft ohne Bewährungsmöglichkeit verurteilt.

Warum?

Ist es nicht besser für die Gesellschaft, dass diese Leute nach einer Verurteilung zu mehr als 20 Jahren herauskommen?

Zumindest werden sie Zeit haben, über ihr Missmanagement nachzudenken, und mit angemessener Bildung und Anleitung werden sie an jedem Ort, an dem sie im Leben sind, gute Bürger sein.

Viele dieser Gefangenen werden zur Verbesserung der Gesellschaft beitragen, indem sie zu ihren Gemeinschaften beitragen.

Im Juni 2012 entschied der Oberste Gerichtshof der USA, dass verpflichtende lebenslange Haftstrafen ohne die Möglichkeit einer Bewährung verfassungswidrig sind und dass Richter das Jugendalter (und andere relevante Umstände) bei der Verurteilung berücksichtigen sollten.۔

Welche Situationen sind zu berücksichtigen?

Hier sind ein paar, um loszulegen.

1. Waren Erwachsene an dem Verbrechen beteiligt und welche Auswirkungen hatten sie auf die jüngste Person des Verbrechens?

Re. Haben andere sie ausgenutzt?

Ist es richtig für die Vereinigten Staaten, Jugendliche ohne die Möglichkeit einer Bewährung zum Leben zu verurteilen?

Wenn es richtig ist, Jugendliche zu lebenslanger Haft ohne Bewährungsmöglichkeit zu verurteilen, werden Länder mit Freilassungsdaten für Jugendliche falsch liegen. (Und Amerika ist in Ordnung)

Die Geschichte hat uns gelehrt, dass Regierungen schlechte Gesetze haben, die ihre Bürger verletzen. Themen wie Sklaverei und Rassentrennung wurden von den Regierungen letztendlich als normal und richtig für eine lange Kampagne derjenigen angesehen, die darum kämpften, diese Ungerechtigkeiten zu ändern.

Nur weil es legal ist, kann es nicht behoben werden.

Die Geschichte hat uns dies gezeigt.

Wie Nelson Mandela, David Livingstone und Greta Thunberg gelernt haben, sind jahrelange Kämpfe und Kampagnen erforderlich, um die Dinge richtig zu machen.

Es gibt eine Grenze zwischen Gerechtigkeit für Opfer und Rache an den Tätern, und ich glaube, dass die Staatsanwälte in vielen Fällen die letztere Position eingenommen haben. Leider repräsentiert dies, wie sich die Community im Moment fühlt.

In hochkarätigen Mordfällen sind die Emotionen hoch, aber die Gerichte müssen darüber hinausgehen.

Es läuft alles darauf hinaus, das Richtige zu tun. Es ist Hass, der Menschen dazu bringt, abscheuliche Verbrechen gegen andere Menschen zu begehen, und es ist dieser Geist, der verlangt, dass sie für das Leben eingesperrt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*