Chowder-Suppen – Was macht einen Chowder zu einem Chowder?

Chowder Suppen gibt es schon seit Jahren. Aber wie sind sie entstanden und warum sind sie so beliebt? Lesen Sie die Geschichte einer kleinen Chowder-Suppe … Sie werden die Erfahrung machen, Wasser aus dem Mund zu trinken, das garantiere ich!

Chowder ist normalerweise eine reichhaltige, cremige Suppe mit allen Zutaten, die es zu einem Eintopf machen. Zutaten wie gewöhnlich Beinhaltet Meeresfrüchte, Gemüse und Sahne. Im Laufe der Zeit hat sich die grundlegende Fischsuppe jedoch so entwickelt, dass sie alle möglichen Geschmacksrichtungen und Texturen enthält.

Traditionell hergestellte Chowder hat einen Speckboden und muss mit Crackern, die in den Boden eingebrochen sind, eingedickt werden. Heute wird alles von Meeresfrüchten und Geflügel bis hin zu Gemüse verwendet, um alle möglichen Veränderungen vorzunehmen. Ein gutes Beispiel dafür ist Maissuppe.

Berühmte Chowder sind hier in den Vereinigten Staaten zu finden. Und das berühmteste wäre ein Wortsuppe! Es gibt zwei Arten von Klim Chowdhury. Einer heißt New England Style Claim Chowder und verwendet eine Cremebasis. Eine weitere beliebte Version der Clam Chowder wird als Clam Chowder im Manhattan-Stil bezeichnet und verwendet eine Basis aus reinen Tomaten. Beide sind sehr lecker und jeder hat einen fröhlichen und warmen Geschmack, der den meisten Gaumen erfreut.

In den frühen Tagen entwickelten Seeleute leicht unterschiedliche Geschmacksrichtungen von Chowder. Einheimische Fischer warfen Proben dieser Fänge in einen großen Kessel oder Topf und kochten die Fischstücke mit allen Arten von Gemüse und Kartoffeln. Frankreich nennt diese Chowder-Suppe „Chowder“. Dies ist der Name des Gerichts, in dem es gekocht wird. Die Franzosen warfen auch gerne zerbrochene Cracker und Kekse, um die Suppe wie einen Eintopf anzudicken.

Die Amerikaner übernahmen diesen Meeresfrüchteeintopf von französischen Siedlern in den nördlichen Kolonien. „Chaudhry“ wurde schließlich für die Amerikaner zu „Chaudhry“ und war der erste bekannte Name und die schriftliche Version verwendete den Namen für diese Überschrift im Jahr 1751. Die Geschichte sagt uns, dass die Handschrift lange vor der sogenannten ersten schriftlichen Handschrift populär war. Ein hervorragendes Beispiel dafür sind die Briten. Er formte seinen Meeresfrüchteeintopf viele Jahre lang, bevor er in den Vereinigten Staaten populär wurde.

Frühe amerikanische Chowder-Suppe bestand aus Zwiebeln, Speck, Fisch, allen Arten von Gewürzen, Crackern oder Keksen, Rotwein und Wasser und wird oft mit Biskuit-Suppe verwechselt. Aber es gibt einen Unterschied zwischen Chowder und Keksen. Aber das ist eine ganz andere Geschichte. Weitere Informationen zu baskischen Suppen finden Sie auf der Website von SoupHopla – folgen Sie einfach dem untenstehenden Link.

Im 19. Jahrhundert begannen amerikanische Köche, die Verwendung von Wörtern in ihren Rezepten zu ändern – hauptsächlich wegen der Fülle von Schalentieren in den neuen Kolonien. Die Köche begannen zu experimentieren und fügten der Chowder Sahne hinzu. Sie begannen dann, anhand der verwendeten Zutaten zwischen verschiedenen Arten von Chowders zu unterscheiden. So entstanden andere Arten von Chowder, wie Maissuppe oder Wurstbohnensuppe oder Rindersuppe.

Daher muss Chowder nicht immer Meeresfrüchte enthalten. Es wird angenommen, dass alle Arten von Gemüse- oder Fleischhirten entstanden, weil die Küche alle Zutaten verwendete, die in der Küche vorhanden waren.

Jetzt wissen Sie, dass Chowder in vielen Geschmacksrichtungen erhältlich ist und im Allgemeinen jeder mag. Sie können einige der Rezepte ausprobieren, die auf unserer SoupHopla-Website aufgelistet sind, und außerdem habe ich tolle Anleitungen für die Herstellung grundlegender Chowder.

Wenn Sie Chowder essen, nehmen Sie auch an ein wenig Geschichte teil. Genießen Sie es und denken Sie darüber nach, was dieses Land uns zu bieten hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*