Betriebssicherheit – Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften

Obwohl die Landwirtschaft für andere Arten von Unternehmen als ein anderes Gebiet angesehen wird, gibt es immer noch eine Reihe von Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften.

Diese unterscheiden sich häufig von den üblichen industriellen Vorschriften oder Vorschriften, sollen jedoch die gleichen Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Sicherheit der Mitarbeiter haben. Die meisten Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen sehen Geldstrafen und mögliche Haftstrafen für diese Mitarbeiter vor.

In den Vereinigten Staaten und in vielen Ländern gibt es Bestimmungen zum Schutz von Kindern vor Ausbeutung durch einen Arbeitgeber. Das Alter dieser Lieferung wird normalerweise auf 16 Jahre festgelegt. In der Landwirtschaft wird die Altersgrenze normalerweise auf 14 oder 15 Jahre gesenkt. Und ATVs

Der Grund für diese Ausnahme ist, dass viele junge Menschen auf den Feldern aufgewachsen sind und reifer mit bestimmten Arten von landwirtschaftlichen Maschinen umgehen.

Die meisten Länder werden sehr spezifische Gesetze für Gesundheit und Sicherheit haben, in der Regel ein zertifiziertes Gesetz, das die Verantwortlichkeiten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern festlegt und Strafen für die Nichteinhaltung verhängt. Oft kombinieren diese Arbeiten frühere Gesetze zu einer einzigen Rechnung, auf die verwiesen und verstanden werden kann.

Alle Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften gelten für landwirtschaftliche Betriebe und Agrarunternehmen, sofern sie nicht insbesondere aus bestimmten Abschnitten ausgeschlossen sind

Die meisten Arbeitsschutzberufe unterliegen bestimmten Bedingungen des Arbeitnehmerentschädigungsgesetzes. Hier muss der Arbeitgeber in einen Fonds einzahlen, der die medizinischen oder Rehabilitationskosten der Arbeitnehmer abdeckt, die während der Arbeit Verletzungen erlitten haben. Obwohl es manchmal eine Grauzone sein kann, hat es eine große Verantwortung, dem Mitarbeiter ein sicheres Arbeitsumfeld zu bieten.

Es verpflichtet den Arbeitgeber auch, spezifische Schulungen für bestimmte Arbeitsbereiche anzubieten. Dies kann in der Landwirtschaft schwieriger sein, da der größte Teil der Ausbildung hauptsächlich am Arbeitsplatz stattfindet. Die Beteiligung und Schulung an Maschinen und deren Betrieb kann besonders anwendbar sein. Über den gesunden Menschenverstand hinaus könnte dies leicht eine gesetzliche Anforderung sein.

Ein weiterer wichtiger Bereich, in dem Mitarbeiter in Landwirtschaft und Landwirtschaft geschützt werden müssen, ist die Exposition gegenüber Giften und anderen gefährlichen Stoffen. Dies bedeutet, dass ein Mitarbeiter die Anforderungen an die Pestizidsicherheitsschulung für alle Mitarbeiter verstehen muss. Dies schließt die Ausstellung und Verwendung persönlicher Schutzausrüstung ein.

Darüber hinaus müssen die Mitarbeiter darin geschult werden, ihr eigenes Land und das anderer Menschen zu reinigen, manchmal in einer sehr instabilen Umgebung. Unsichere Umgebungen können sich entweder auf eine physische Umgebung beziehen, z. B. auf einen schwer zugänglichen Bereich der Farm, oder die Durchführung der Wetterbedingungen äußerst schwierig machen.

Da sich viele landwirtschaftliche Betriebe und Agrarunternehmen in ländlichen Gemeinden befinden, die weit entfernt von Städten sind, kann der Zugang zu medizinischer Notfallversorgung schwierig sein. Zu diesem Zweck ist es im Hinblick auf die Sicherheit von Pestiziden besonders wichtig, dass alle Mitarbeiter eine angemessene Schulung in der Grundausbildung erhalten, einschließlich CPR und anderer medizinischer Schulungen.۔ Auf diese Weise können die Mitarbeiter im Notfall eine Grundversorgung leisten, bis eine angemessene medizinische Versorgung eintrifft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*