Astrologie: Die Macht der Archäologie in der Geschichte

Geschichte ist das, was wir hinterlassen, weil wir unser Leben kollektiv in scheinbar chaotischen und chaotischen Zeiten leben. Dies ist der Fahrplan unserer Kommunikation im Laufe der Zeit. Es sagt uns, wie wir leben und wohin wir gehen. Also, wohin gehen wir? Historiker können es uns wirklich nicht sagen. Und heutzutage laufen die Dinge verrückt. Wenn wir nun unsere Geschichte aus astronomischer Sicht studieren, wird Geschichte mehr als nur Geschichte. Was wir wissen ist, dass die Geschichte eine bestimmte und bedeutsame Richtung hat. Dies kommt im Zeitalter der Astrologie, und dieses Zeitalter kann uns sagen, wohin wir gehen, und gleichzeitig können wir alles sagen.

Wenn sich die Erde dreht, sinkt die Erdachse und man sinkt in 25.920 Jahren. Dieser Zyklus wird Equinoxes Precision genannt. Mit dieser Bewegung folgt die Erdachse den zwölf astrologischen Konstellationen, die mit den Zeitaltern verbunden sind. Jedes Zeitalter ist 2160 Jahre lang und bietet leistungsstarke Funktionen und Richtungen durch die Geschichte. Darüber hinaus gibt es innerhalb jeder Altersgruppe zwölf Perioden von jeweils 180 Jahren. Die Existenz dieser Positionen schafft eine Situation, in der sich die Geschichte während der letzten 720 Jahre von einem Zeitalter zum anderen zu verschieben beginnt.

Das Krebsalter liegt zwischen 8640 und 6480 v. Krebs regiert Landwirtschaft und Landwirtschaft, Wohnen und Heim, Gemeinschaft, Heimerziehung und Mutterschaft. Die neolithische Revolution, 9000 bis 6000 v. Chr., symbolisierte die Erfindung der Landwirtschaft von China und Südostasien bis zum Nahen Osten und Südamerika und die Schaffung dauerhafter Gemeinschaften auf der ganzen Welt. Was die Termine angeht, passt das hervorragend.

Das Alter der Zwillinge, von 6480 bis 4320 v. Chr., änderte die Richtung. Zwillinge beherrschen Blickkontakt, Reisen, Intellekt, Sprache und Handel. Um 6500 v. Chr. verbreiteten sich viele Handwerksbetriebe im gesamten Nahen Osten, als die Menschen versuchten, mehr mit ihrem Gehirn und ihren Händen zu tun. Die Keramik wurde zur gleichen Zeit im Nahen Osten, in Osteuropa und in China erfunden. Die abstrakte Symbolik veränderte die Darstellungskunst, und es wurden neue Sprachen erfunden, um Menschen zu helfen, außerhalb der lokalen Grenzen mit anderen zu kommunizieren. Die proto-indoeuropäische Sprache wurde um 5000 v. Chr. und die chinesische Sprache um 4800 v. Chr. gebildet. Reisen führten Menschen über das Alter von Krebs hinaus, und große kommerzielle Netzwerke, die sich über Tausende von Kilometern erstreckten, verbanden den Nahen Osten und das Mittelmeerbecken mit Zentralrussland. Das gleiche geschah in Nordamerika.

Von 4320 bis 2160 v. Chr. war die Zeit der Sonne die Zeit des Reichtums. Stier verfügt über Reichtum, Bankgeschäfte, Reinigung, Megalithbau, Stabilität und Frieden. Nach 4500 v. Chr. zogen die gehorsamen Menschen an die Flüsse Kühlschrank und Euphrat in Mesopotamien. Sie erfanden Geld und Bankgeschäfte und wurden sehr reich. Sie bauten ihre Dörfer in Marktstädte um. Das einzige Zeichen des Fortschritts während dieser Zeit war die Zunahme des angesammelten Reichtums, der in archäologischen Stätten gefunden wurde. Mit zunehmendem Reichtum nahm auch die Reinigung der Kultur zu, die mit der Schaffung der Zivilisation endete. Tempel wurden auf alten Strukturen wieder aufgebaut, jedes Mal wurden die Samariter und ihre von Menschenhand geschaffenen Berge als Zigkurats bekannt, bis sie größer wurden. Ab 4000 v. Chr. wurden in ganz Europa Magellan-Steingräber errichtet. Ägyptische Pyramiden wurden nach 2700 v. Chr. erbaut, ebenso wie der Pyramidenkomplex der Magithak in Peru. Der Skorpion, der sich dem Tod von Vurghab widersetzt, stellt diese königlichen Pyramiden als Begräbnisstätten verschiedener Könige und ihrer großen Beerdigungen dar. Ähnliche Rituale wurden in der archäologischen Kultur Nordamerikas seit 2700 v. Chr. gefunden.

Das Zeitalter des Widders, 2160 bis 0 v. Chr., sah die Erfindung des Krieges. Widder Regeln, um Kriege, Schlachten und Herausforderungen zu überwinden. Die Sargon von Akkad bildeten 2300 v. Chr. das erste Militärreich der Geschichte in Mesopotamien. Danach eskalierte der Krieg in Häufigkeit und Intensität und wurde dann zu einer langen Liste von Militärimperien. Im Mittelpunkt der religiösen Aufmerksamkeit standen neue Geschichten von Kriegerhelden, wie dem mesopotamischen Kriegergott Murdoch, der die ältere Schlangenmuttergöttin Tematha besiegte und ein neues Gedicht im Himmel etablierte. Kriegerkulturen erfanden neue militärische Maschinen und Taktiken, und die Kulturen der Patronage neuer Krieger wurden durch die Mutterkultur der älteren ersetzt, die auf den Kulturen der älteren basierten. Das christliche Testament stellt uns einen stolzen Kriegergott vor, der seine auserwählte Armee von Menschen führte, um das Gelobte Land zu erobern. Simson tötete die Philister und David tötete den einjährigen Stier Omar Goliath. In China gründete die Shang-Dynastie 1800 v. Chr. ihr erstes Militärimperium. Mit der Errichtung eines noch größeren Militärimperiums wurde die Shang-Dynastie 1122 v. Chr. von der Cho-Dynastie besiegt. Die in dieser Zeit erbauten Tempel der Neuen Welt stellen Kriegsszenen zu Ehren des heiligen Kriegsweges und der Kämpfe an ihren Mauern dar.

Das Zeitalter der Qais, von 0 v. Chr. bis 2160 n. Chr., war Zeuge des Aufstiegs universeller Religionen, die Licht auf die Vorherrschaft und den Himmel werfen. Jenseits von Matten gibt es Prinzipien der Religion und Spiritualität. Denken Sie daran, dass es eine 720-jährige Übergangszeit gibt, die zum Aufbruch einer neuen Ära führt. Die jüdische Vorhersagerevolution begann im 7. Jahrhundert v. Chr. den Prozess der Umwandlung von einer lokalen semitischen Religion zu einer großen Weltreligion. Der Taoismus tat das gleiche in China im Jahr 500 v. Gleichzeitig veränderte der Buddhismus das religiöse Denken in Indien radikal. Christentum und Islam sind seit Beginn der Mississippi-Ära von zentraler Bedeutung für die Geschichte des Westens, während der Buddhismus den Osten stark beeinflusst hat. Diese Religionen sind die erste multinationale Gruppe der Welt, die die Welt berührt.

Heute nähern wir uns dem Zeitalter des Reitsports, und wir spüren bereits diese kommende Energie. Wir können es besser sehen, wenn wir uns den Zeitraum von 180 Jahren ansehen. Die Symbole von Zigaretten, Steinbock und Wassermann umfassen einen historischen Höhepunkt der drei Zeitalter, beginnend mit der Jugend, dem klassischen Zeitalter und dann weiter mit einem wissenschaftlichen Zeitalter. Das Alte Reich war eine Zeit des klassischen Erfolgs im ägyptischen Bauwesen und der Anwendung der Mathematik. Bis zur Zeit des klassischen Griechenlands, etwa 2160 Jahre später, ihren Errungenschaften nicht gewachsen. Klassisches Europa, Nisha. Nach Sania, wieder 2160 Jahre später, wird es diesen kulturellen Erfolg erreichen.

. Sania begann, etwas Neues in den Bereichen Wissenschaft und Menschlichkeit zu schaffen, beides Anliegen von Kobani. Die industrielle Revolution und das zwanzigste Jahrhundert, ja die Schaffung einer modernen wissenschaftlichen Kultur, kamen mit der Ära der wissenschaftlichen Erwerbung unseres Zeitalters der 1800er bis 1980er Jahre. Also, wo stehen wir heute? Gleichaltrigen. Von den 1980er bis 60er Jahren, 2160 CE.

Seit dem Ende der Wassermann-Ära ist es schlimmer geworden. Industrielle und nukleare Umweltverschmutzung, Ozonabbau, katastrophale Klimakatastrophen und die globale Erwärmung sind nur einige der Trends, die unsere Sicht auf unsere Welt verändern. Darüber hinaus haben Depressionen und Suizide in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Sie stellt eine neue historische Energie dar, mit der wir leben lernen müssen. Das Schöne am Zeitalter und Zeitalter der Astrologie ist, dass wir sehen können, welche historischen Möglichkeiten vor uns liegen und wie wir dieses Mal positive Ausdrucksformen annehmen können. Wenn die Welt denkt, dass sie verwirrter, irrationaler und beängstigender wird, dann soll es so sein.

Was bedeutet es, dass die Geschichte jetzt eine Mini-Farbe hat? Auch auf politischer Ebene hat die Religion bereits einen Machtaufschwung erlebt. Spiritualität zieht sich in der Wissenschaft zurück. Die verbreiteten Missverständnisse und Täuschungen für Widder werden auch unser persönliches und öffentliches Leben stärken. Angst vor Homosexualität kann zu möglichen Missverständnissen und Zerstörung in allen Bereichen unseres Lebens führen. Die Antwort wäre die Rückkehr zu einem spirituellen Ansatz der Fische zum Leben, um unsere rationale Abhängigkeit von der Wissenschaft auszugleichen. Meditation und Gebet können dem Geist der Piraten helfen, in dieser neuen historischen Umgebung Gleichgewicht und Frieden zu finden.

Die Geschichte zeigt, dass dies die evolutionären Bedeutungen verschiedener Epochen des wissenschaftlichen Zeitalters sind. Sie geben der Geschichte eine Richtung. Und dabei zeigen sie uns, wer wir sind.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*