4 Punkte, um einen Spieleserver zu betreiben

Das Konfigurieren eines Spieleservers ist ein Kinderspiel, aber nicht einfach zu bedienen oder auszuführen. Viele Spiele wie Minecraft enthalten Apps, mit denen Sie den Server konfigurieren können. In der Tat ist Ihr Hauptziel, sich sowohl um den Server als auch um die Spieler zu kümmern. Hier sind einige Expertentipps, die Ihnen beim Ausführen Ihres Servers helfen.

Spielerplatz

Einige Server sind nicht richtig eingerichtet. Manchmal hat der Server-Betreiber keine Ahnung, wie viele Spieler die Maschine benutzen. Zum Beispiel verwendet Minecraft den RAM Ihres Computers, um jedem Benutzer zuzuweisen. Daher sollte Ihr Computer über viel RAM verfügen, damit Hunderte von Benutzern problemlos kommunizieren können. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den Benutzern nicht den vollen Speicher zuweisen. Der Server benötigt auch etwas RAM, um richtig zu funktionieren.

Internetverbindung

Einige Spiele erfordern eine superschnelle Verbindung. Wenn Ihre Verbindung langsam ist, verursacht der Server viele Kopfschmerzen. Im Idealfall empfehlen wir eine Verbindung mit mindestens 20 Mbit / s. Dies sollte eine Upload-Geschwindigkeit sein, kein Download. Mit anderen Worten, Sie sollten Ihre Hausaufgaben machen, um herauszufinden, wie viele Upload-Geschwindigkeiten Sie benötigen.

Server-Betriebszeit

Die Server-Betriebszeit basiert auf einer Sache: Benötigen Sie den Server, um die ganze Zeit zu leben? Mit anderen Worten, wenn Sie einen kleinen Server haben und für sich und Ihre Freunde online sein müssen, müssen Sie ihn nicht ständig warten. Wenn Sie Ihren Server hingegen öffentlich machen, stellen Sie sicher, dass er in 99,99% der Fälle verfügbar ist. Sie können viele Benutzer verlieren, wenn Ihr Server zu oft offline geht. Sie wissen nicht, wann ein Benutzer Ihren Server kontaktieren wird, um das gewünschte Spiel zu spielen. Nach mehreren Versuchen verlassen Sie die Benutzer und kehren zurück.

Erforderliche Operatoren

Einige Server erfordern nicht viele Operatoren. In der Tat ist es Sache des Eigentümers, zu entscheiden. Für einen öffentlichen Server müssen Sie einen Operator haben, egal was passiert. Wenn Sie jedoch einen privaten Server verwalten müssen, benötigen Sie nicht unbedingt die Dienste eines Betreibers. Tatsächlich besteht für öffentliche Server ein höheres Risiko, gehackt oder zerstört zu werden. Sie müssen also jemanden haben, der sich um die Maschinen kümmert. Tatsächlich hängt es sogar von dem Simulator oder Spiel ab, das Sie spielen möchten.

Wenn Sie also nach einem Spieleserver suchen, empfehlen wir Ihnen, diese Tipps zu lesen. Tipps, welche Art von Server Sie benötigen, helfen Ihnen, besser zu verstehen. Darüber hinaus erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie viele Mitarbeiter Sie benötigen. Hoffentlich wissen Sie jetzt genug, um Ihren Spieleserver zum Laufen zu bringen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*